Jump to content

Tief ins Glas geschaut


Sternwanderer

198 Aufrufe

 

Stimmt  DAS?

 

 

Folgenden Satz habe ich einmal gelesen. Ich will nicht sagen, dass er sich bei mir in Stein gemeißelt hat, doch er hat mich ziemlich beeindruckt. Den Urheber der Worte weiß ich leider nicht.

„Kontrolle ist nur eine Illusion der man sich hingibt, vielleicht sollte man einfach nur vertrauen.“

 

Stimmt das? Das müsste doch heißen: wenn ich kontrolliere, was/wen auch immer, habe ich gar nicht die Kontrolle, sondern täusche mich selbst bzw. lasse mich täuschen. Würde wiederum auf den Menschen bezogen heißen: Er lässt mich bewusst im illusionären Glauben meiner Kontrolle.

Für den Kontrollfreak wäre das, wenn es herauskommen würde der WorstCase, der Untergang seiner selbst.

 

Einfach nur vertrauen könnte deutlich unbelastender sein. Aber –


Für einen Menschen, der Enttäuschungen, Verluste usw. erlebt hat ist es ein schwieriges Unterfangen Vertrauen zu erlangen. Er steht sich oft selbst im Weg und schützt sich mit Distanz.
„Vertrauen ist gut, Kontrolle aber besser!“ ein Sprichwort, das jeder kennt. Doch nun frage ich mich: „Kann - oder ist - schon der Wunsch nach Vertrauen auch nur eine Illusion, der ich hinterherjage?

 

Ich persönlich habe ein gut funktionierendes Bauchgefühl, zu dem ich vollstes Vertrauen habe. Kontrolle möchte ich nur bei Überraschungen haben ;-))

 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 


Durch einen unfassbaren Zufall konnte ich die Illusion in Bildern festhalten, in dem ich tief ins Glas schaute.

 

 

DSCN2885.thumb.JPG.dfb627fd854be56fbb59e9eee88181dd.JPG


 

Es sind „Illusionen“ die ich vor einigen Jahren fotografiert habe, an einem wundervollen Sommertag. Sie sind für das menschliche Auge auf den ersten, zweiten und vielen anderen Blicken nicht zu sehen, denn sie verbergen sich in Glasbausteinen. Die Bilderserie ist ein unwiederbringlicher Schatz und wird gehütet wie der Augapfel!

 

Als ambitionierte Hobbyfotografin bin ich ständig auf Motivsuche. Und so kam ich eines Tages auf meinem Grundstück an den uralten Glasbausteinen vorbei, die als Dekoration in meinem Garten ein Labyrinth darstellen. Mir fiel das durch die Sonneneinstrahlung stark reflektierende Glas auf und fotografierte in es hinein. Mein Erstauen über die Welt die sich vor meinen Augen öffnete war groß. Eine geheimnisvolle, illusionäre Farb – und Formenwelt, die wir nie betreten können. Gott sei Dank, denn so ist das unglaubliche Wunder des Lichts vor uns sicher.

 

© Sternwanderer

 

 

Urheberrecht der Bilder Sternwanderer

 

 

bearbeitet von Sternwanderer

  • Gefällt mir 3
  • Schön 2

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Gast
Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.