Zum Inhalt springen

Herbstlaub


Gast (Philosofist)

Empfohlene Beiträge

Gast (Philosofist)

So wie im Herbst die Blätter fielen,

fallen Erinnerungen in die Schwärze,

hat man das Gefühl sie zu verlieren,

und es bleibt nicht viel in meinem Herzen.

 

Nur ein Augenblick bleibt über,

nur ein Moment in den Gezeiten,

schau ich zurück zu dir herüber,

zur Sehnsucht mich verleiten.

 

Der Winter naht,

doch kommt danach nicht auch der Frühling?

Wer fragt - hat keine Angst zu Lernen,

Und was mich heute plagt, wird schon morgen wieder werden.

 

Ich denk an dich mein Herbstlaub,

Ich denk an dich und das was bleibt,

nur an dich und deinen Herzraub,

nur an Dich mein kleiner Schatz.

 

Ich werde niemals vergessen,

denn was war bleibt immer Eins,

ich werde niemals, niemals nie verlieren,

was mal war bleibt immer Meins.

 

Ich lass dich nicht gehen,

ich halt dich zurück, ich halt dich fest,

will dir in deine tiefen Augen sehen,

und dir dein Glück, und mir den Rest,

von uns und unserer Vergangenheit,

von uns und unserem Leben,

aus meiner Seele und Ergebenheit,

dir ins Herzlein geben.

 

 

Phax17

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 1
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.