Zum Inhalt springen

Das Boot


prolysarik

Empfohlene Beiträge

Da ich an anderer Stelle freundlichst gebeten wurde, etwas Selbstgeschriebenes zu bringen, komme ich dem an dieser Stelle gerne nach. Es handelt sich allerdings um kein Gedicht, sondern um Kurzprosa:

 

 

Zweimal am Tage wird die See gegen die Deiche getrieben; zweimal am Tage zieht sie sich wieder zurück. Was sie hinterläßt ist eine kahle Ebene: das Reich der Schalentiere.

Einmal schwemmte die See das Wrack eines kleinen Ruderbootes an. Die Ebbe ließ es mitten im Watt zurück. Das Holz war verrottet und schwer von Wasser. Planken fehlten. Niemand kümmerte sich darum. Es war unbedeutend, blieb liegen inmitten des Wattenmeeres. Nur ein schwarzer Punkt.

Sechs Stunden vergingen. Die Flut kam, und das Boot wurde vollständig zerschmettert.

Es ist allerdings schon eine Weile her, daß ich den Text geschrieben habe (1982). Damals war ich 18 Jahre alt. Erschienen ist er 1988 in dem Buch Hinter der Maske. Heute bevorzuge ich eher längere Textformate.

 

Auch den oben stehenden Text habe ich gesprochen und mit kinetischer Typographie animiert:

 

https://youtu.be/GMqQ5osJozY

 

So, ich hoffe, das reicht dann, um weiterreden zu dürfen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 2
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

sagt der' date=' der (nicht mal besonders gut gelungene) Videos aus Werken anderer macht ........ schreib erst mal selbst ein Gedicht, dann reden wir weiter img'https://poeten.de/wcf/images/smilies/wink.png/img

Soso, Du hast mir also nicht den Mund verboten?

 

Du magst meine Videos nicht. Das ist vollkommen ok. So ist das eben. Man kann niemals allen gefallen. Und nur ein Tor würde versuchen, es zu tun.

 

Zufälig schreibe ich auch. Was aber wäre, wenn ich das nicht machte, wenn ich tatsächlich "nur" Videos aus den Werken anderer machte? Ich nehme mal an, Du gehst auch nicht ins Theater und schaust kein Fernsehen. Denn das kommt m. E. eher selten vor, daß die Leute, die Du da zu sehen bekommst, auch geschrieben haben, was sie darstellen. Haben die deswegen kein Recht, ihre Meinung zu äußern. Sind sie deswegen keine Künstler?

 

Ich jedenfalls würde mich schämen, wenn ich jemandem sagte, er solle doch bitteschön erstmal selbst einen Text animieren, bevor er sich weiter zu meinen Videos äußert.

 

Ehrlich gesagt, widerst Du mich an mit Deiner Selbstgerechtigkeit. Und ja, das ist persönlich gemeint. Und es ist mir egal, ob Du darüber nachdenkst oder nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.