Zum Inhalt springen

Ach, bist du nur so herrlich frei


Isabelle Nekrumi

Empfohlene Beiträge

Ach, wie bist du herrlich frei

Du hast so schön viel Geld

Kannst auf Malta Urlaub machen

Dort, wo auch schon Sharon Stone war

 

Ach, du bist erlösend frei

Ich würde auch andauernd verreisen

Wenn ich darauf Lust hätte

Eigentlich fehlt mir eher die Kohle dazu

 

Ach, wie bist du wohlig frei

Bist so permanent unterwegs

Man kann sich ja eigentlich kaum vorstellen

Das du dir auch bloß das Leben schön verreist

 

Ach, wie herrlich es wäre, du zu sein

Gestern hier, morgen dort und nirgends

Schön an Liebe vorbei gelebt

Stell dir mal vor, solche Leute gibt's

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 5
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hallo Isabelle Nekrumi,

 

deine Gedanken zum Thema 'Freiheit' gefallen mir.

Das LI beklagt in recht zynischer Manier die (finanziellen) Freiheiten des LD. Das kann nett Urlaub machen, oftmals verreisen und sich so sein Leben 'schön reisen'. Gleichzeitig stellen diese Reisen des LD jedoch auch eine Flucht vor Leben und Liebe dar, wenn ich es richtig verstanden habe.

Tja, die Freiheit wird eben erst dann schön, meine ich, wenn das LD oder sonst wer, diese Freiheit mit einem 'Du' teilen und gemeinsam genießen kann.

 

Gern gelesen

LG

Berthold

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Uloisius. Danke für deine Bemerkung, die ich äußerst zutreffend finde.

 

Hallo Luise Maus. Danke für deine Zustimmung.

 

Hallo, Berthold. Klasse Analyse. Das Ll bin sogar ich und das Ld existiert ebenso in echt. Leider gabs kein Happyend. Ld reist immer noch in der Weltgeschichte rum und scheisst auf mich, aber so ist das Leben. Jammern ist ab und zu mal nett, hilft aber auch nicht weiter.

 

Grüße an euch, Isabelle.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Isabelle,

ein schönes tiefsinniges Werk ist dir damit gelungen, ich finde die Art (Ironie) wie du es geschrieben hast toll.

 

Ich finde es generell sehr erschreckend wieviele Menschen Reichtum und Freiheit mit Geld in Verbindung bringen.

 

Klar lässt es sich mit Geld leichter bzw. bestimmt sorgenfreier Leben, aber Liebe, Glück und innere Freiheit kann Mensch nicht kaufen, den wahren Reichtum trägt man im Herzen.

Ld reist immer noch in der Weltgeschichte rum und scheisst auf mich

Dann scheiss zurück Reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten. Auch wenn ich den Spruch nicht wirklich mag, hier passt er ganz gut finde ich.

Jammern ist ab und zu mal nett, hilft aber auch nicht weiter.

Das stimmt, solange es hilft lass es raus und wenn es zuviel wird... nach vorne schauen
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.