Zum Inhalt springen

Reflektionen oder Böses Erwachen


Empfohlene Beiträge

Tolle Zeilen liebe Luise

Im Gegensatz zu Jack lese ich hier ein Gedicht, dass am frühen Morgen im Badezimmer spielt

Vielleicht stehe ich ja auch auf dem Schlauch aber genau so habe ich es gelesen.

Den Begriff "Gesichterkennung" deutete ich als den Moment in dem man gemeinhin denkt "Oh Gott wie sehe ich denn heute wieder aus"

Wie dem auch sei, toller Text, sehr gerne gelesen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 4
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hallo Luise,

 

dein Gedicht gefällt mir.

Es regt mich zum Nachdenken an, über den, dem ich allmorgendlich im hell erleuchteten Badezimmer begegne; wünschte mir da manchmal ein kleineres und trüberes Exemplar von einem Spiegel.

Und so wie du erläuterst, bietet diese Begegnung Raum, um über weit mehr als lediglich die körperliche Veränderung oder Entwicklung zu sinnieren.

 

Eine Idee:

Mir schiene es stimmiger, den Titel 'Reflexionen oder ...' zu nennen.

 

Luise, ich habe dein Gedicht gern gelesen.

LG

Berthold

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Luise,

manchmal ist es auch so, dass man erst von anderen sprichwörtlich den Spiegel vor die Nase gehalten bekommt und plötzlich unschöne Dinge erkennt, die man so gar nicht wahrgenommen hatte. Wenn das noch rechtzeitig passiert, kann es sehr hilfreich sein.

Das hab ich mir bei deinen Zeilen gedacht.

LG Wilde Rose

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Luise,

ein tolles Werk, mir gefällt das Thema sehr, jeder Mensch verändert sich im Laufe seines Lebens, ich hoffe das ich mich auch morgen noch im Spiegel wieder erkennen werde.

Oft genug muß man sich heute verbiegen im Leben und oft verliert man dabei einen Teil seiner selbst.

 

Ich habe dein Gedicht sehr gerne gelesen.

DER vor dem Spiegel erschrickt:

 

Es kann nicht sein, DER bin ich nicht!

Ich hoffe es wird nie dazu kommen, wobei die Erkenntnis natürlich auch ein Schritt ist zu sich zurück zu finden.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal verirrt man sich einfach in dem Gedränge der Welt. Und solange man sich eines Tages im Spiegel wiederfindet und den Weg wieder zurück geht ist es ja gut.

Das ist der Punkt, manchmal dauert es etwas länger, aber solange man zurück findet zu sich selber ist man nicht ausweglos verloren.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.