Zum Inhalt springen

Tragödie:Liebe


Paul M.

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 3
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

N'Abend,

 

ich bin mal wieder kurz hier, und dein Text war zufälligerweise der erste, den ich angeklickt habe. Daher bekommst du nun also nach längerer Zeit meiner Abwesenheit meine erste längere Kritik.

 

Dein Gedicht scheint mir noch sehr unstrukturiert und teils auch ungelenk ausgearbeitet. Ich zeig dir das mal an den einzelnen Stellen auf.

 

Mein ganzes Leben wartete ich auf die Person,

sie wird verehrt,sie wird geliebt, sie sitzt auf meinen Thron!

Sie regiert mein Herz mit ihrem Zepter,

Drum ists fröhlich sein so schwer.

Sie ist erbost und tut mir weh,

"Ich lieb dich nicht, drum Geh!"

Hier wechselst du zum einen zwischen Assonanzen und Paarreim, zum anderen liegt auch in dem Reim schon eine kleine Schwäche, denn dieser assoziiert eher humoristische Elemente, welche du hier wohl nicht wirklich haben möchtest. Daher würde ich dir entweder einen umarmenden oder einen Kreuzreim empfehlen.

Zudem geht es hier ein wenig mit den Zeiten durcheinander. Vor allem, wenn man schon einmal S2 betrachtet sieht man, dass S1 eigentlich komplett im Präteritum stehen müsste. Oder im Perfekt.

Auch fehlt es hier doch am kausalen Zusammenhang, V3 z.B. ist eigentlich keine Begründung für V4, wenn die Person doch in V2 noch als verehrt und geliebt dargestellt wird. Diese Ambivalenz wird viel zu wenig ausgeführt. Ebenso stört mich die teils sehr umgangssprachliche Verwendung einzelner Worte, wie z.b. "drum". Des Weiteren geht es metrisch doch ein wenig durcheinander, was dem Lesefluss nicht gerade zuträglich ist.

 

Doch als Ich ging, war ich nicht glücklich,

dacht dauernd nur an sie.

so einen Menschen kannte ich

in mienem Leben nie!

Letztlich braucht es diese ganze Strophe überhaupt nicht, da das schon aus S1V1 hervorgeht. Lediglich das weiterhin Unglücklichsein braucht es, wobei dies hier doch sehr plump erklärt wird mit V2. Ebenso auch hier wieder die Reime, welche zum einen sehr banal sind, bzw. V1/3 ist eher Assonanz denn Reim, zudem frage ich mich, weshalb du hier plötzlich in den Kreuzreim wechselst.

 

So laut ich konnt rief ich ihren Namen aus,

doch niemand war in des edel Königs Haus.

Die Sprache wirkt doch sehr gestelzt und hebt sich damit vom Rest des Textes sehr ab.

 

Leider verließ mich meine Stimme schon,

die Adler kreisten, ihr Flug voller Hohn.

Drum ging ich weiter,schleppend durch das Land

und sah hier und dort ein paar Tiere,

mein Weg führt bis zum Meeresrand,

um zu finden die Frau meiner Begierde!

In V1 müsste es eher "bald", statt "schon" heißen, das ist wohl dem Reim geschuldet. Zudem wirkt das Bild der Adler etwas fehl am Platze, wohl wenn dann eher Geier?

Auch frage ich mich, weshalb du die Tiere erwähnst, die haben im Gedicht keine erkennbare Funktion. Insgesamt durchzieht diese Strophe viele Inversionen, welche unbeholfen wirken und den Lesespaß doch drastisch minimieren. Auch hier fällt auf, dass die Reime teils unrein sind und das Schema willkürlich wirkt.

 

Doch sie ist weg,

wie vom boden so verschlungen!

Nun trauer ich am alten Steg

und Meeressalz kitzelt sanft die Lungen.

Ähnliche Kritikpunkte hier. Z.b. der Steg wird mit direktem Artikel genannt, die Frage wirft sich auf, welchen Steg? - da du ihn vorher nicht erwähnt hast. Grade V2 ist sprachlich auch nicht wirklich schön, was soll das "so" in diesem Vers?

 

Sie war mal nah,

ein Mensch den ich so hasste.

aber der doch die große Liebe war

und ich den Boden bei ihr nie fasste.

Weshalb diese Strophe? Der Inhalt steht schon in den anderen.

 

Aber warum soll ich Trauer schieben ?

Könnt doch jede andere lieben!

Doch sie ist etwas ganz besondres,sie ist toll,

es war die, die meine Frau werden soll!

Abgesehen davon, dass das so langsam jeder Leser weiß, ist die Umsetzung sehr naiv gehalten, die Begründung ist ohne sachlichen Hintergrund und ohne assoziative Grundlage gefasst. Denn die vorigen Strophen beschrieben das lyr. Du in keinster Weise, die Behauptung, dass es toll ist, ist somit nicht greifbar.

 

Insgesamt mangelt es dem Werk an Aussage und kausaler Beschreibung der Dinge. Sprachlich mühst du dich noch sehr und das merkt man doch deutlich. Ich würde dir empfehlen stärker zu verdichten, denn Ansätze von Metaphern sind ja durchaus da, und den Inhalt weiter zu komprimieren. Ebenso überleg dir ein Reimschema, welches du durchziehst und wenn du es brichst, dann sollte das begründbar und erkennbar sein, weshalb grade an dieser oder jener Stelle.

 

Gruß,

Flo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum gelöscht und nicht korigiert, meinst du ensi macht sich nur zum Zeitvertreib so viel Arbeit-

wir sind alle hier um von einander zu lernen und jeder ist Schüler und Lehrer zu gleich und die die schon länger schreiben helfen den Anfängern, so war es hier immer

 

Also Korigier deine Fehler und stells wider rein, oder lass es so wie es ist, aber lösch es nicht nur weil du einen ausführlichen Kommi bekommst, das ist nicht gut

 

Alles Liebe

Angel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein darum ging es nicht....ich fand es schön von jemanden eine so ausführlichen Korrektur zu bekommen...

das Gedicht war wirklich schlecht und es war ziemlich alt ...ich wollte nur wissen ob sich Leute auch meine Gedichte anschauen und mir sagen können das es schlecht ist.... Ich Entschuldige mich für die viele Arbeit aber in meinem letzten Forum hatte nie jemand etwas geschrieben ....

& trotzdem danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.