Zum Inhalt springen

Brauche Hilfe > Freundschaft/Liebe


Apollo0712

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin auf der suche nach einem besonderen Gedicht, und über jede Hilfe/Vorschlag dankbar.

 

Mein Freundin (jetzt Ex), hat mich nach sieben Jahren verlassen.

Sie hat das sehr unschön gemacht, und hat mich (und tut Sie auch immer noch) sehr schlecht behandelt.

Ausserdem hat sie mich betrogen (in der Zeit was wir noch zam waren, sex mit ihrem ex).

 

Ich wollte Sie trotzdem zurück, und hätte ihr vergeben !

Jetzt kann ich nicht mehr.....sie belügt mich selbst jetzt noch, und ist einfach so mies zu mir (tut verdammt weh!)...

 

Ich möchte: ein Gedicht, für sie schreiben, das ihr im Herzen weh tut !

Das Gedicht muss so schön geschrieben sein, das sie es so bereut, und sie mich um Vergebeung bitten möchte (sowas in der Art).

Das Gedicht soll ihr klar machen, das ich viel zu gut für Sie war !

Sie soll endlich einsehen, dass es nur Ihre Schuld war.......

Das Ziel ist einfach....ich will spüren....das ihr das Gedicht weh tut, das es ihr Herz zerreisst....

Aber natürlich will ich in diesem Gedicht nichts direktes böses über sie oder so schreiben, wenn ihr versteht ! :wink:

 

 

 

Am 1.04.08 hätten wir uns 7jähriges....ich wollte ihr eigentlich da, ein Gedicht schreiben, wo drin steht....."hoffe wir bleiben die besten freunde" ...."sind immer für uns da"...."die letztn 7 Jahren waren die schönsten meines Lebens" etc....

 

Ich weiss jetzt nicht ob ich 2 extra gedichte machen soll, oder eines was beides irgendwie betrifft.... ???

 

Ich hoffe ihr versteht mich, den das bedeutet mir sehr viel !

 

Ihr solltet noch wissen (wird jetzt sehr privat/initm....hoffe das ist okay)....das ihr die Trennung etc. nichts aus macht....sie geht weiter auf Piste etc.....ich musste 2x zum Notdienst, und bekam in der Arbeit eine Abmahnung....habe 9,5 kg abgenommen etc....

 

 

Das wird ein Gedicht, das die Zukunft und vor allem die aktuelle Lage zwischen uns für immer ändern wird !

 

 

Ich möchte das Gedicht - das hier hoffentlich entsteht oder gepostet wird - dann schön drucken lassen :wink:

 

 

Ich danke euch jetzt schon mal sehr sehr im voraus für eure Hilfe !

 

Gruss

Apollo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 15
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Ein kleiner Teil koennte so ausschauen:

 

Ach, wie es mein Herz zerreißt,

möcht ich nur, dass du es weißt:

scheint für dich der Liebe Sonne,

widmest du dich voller Wonne

fremder Kerls Begehrlichkeiten,

 

Hast du uns derart verraten,

sollst du in den Flammen braten

 

Was meint ihr dazu, oder benötigt dies eine Abänderung ?

Das ist jetzt halt schon "sehr direkt böse" ! Ob das so gut ist !???

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich: DU willst ein Gedicht für jemand anders schreiben, der dir etwas bedeutet oder nein, Du willst das jemand ein Gedicht Für dich schreibt, um es dann zu verschenken und zu sagen: "Hey, dass hab ich extra für dich geschrieben!" ???

 

Ganz ehrlich, dann bist du falsch hier!

 

Gedichte zu schreiben ist nicht einfach Worte aneinanderzureihen, sonder Gefühle auszudrücken. Scheinbar bist du dir dessen nicht bewusst.

 

Kannst du wirklich keine Gedichte schreiben (ich meine Hast du uns derart verraten, sollst du in den Flammen braten ist wirklich nicht gerade der knaller), dann versuche es doch einfach anders.

 

Male ein Bild, oder Bastel was, dass kommt auch immer gut an....

 

Samara

 

P.S. Ich schließe mich Torsul an:

 

Werd erwachsen :?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Apollo, ich kann deine Gefühle verstehen und auch deinen Gedanken mit dem Gedicht, aber das hier ist dafür der falsche Weg. Ich muss ensi da recht geben, wir legen- zumindest die meisten von uns- unsere Gefühle in unsere Gedicht, keiner von uns wäre in der lage dir dein gedicht zu schreiben, weil es würde ohne Gefühl geschrieben werden.

Versuche deine Gefühle die du hast in deine Worte zu packen, so wie du sie empfindest und schreib ihr das, es muss nicht unbedingt ein Gedicht sein, auch normale Briefe können verletzen.

 

Ich glaub aber nicht, dass du sie mit irgendetwas so verletzen könntest so wie sie dir weh getan hat, versuche zu verzeihen und zu vergessen, auch wenn es schwer fällt und ignoriere sie, bei jeder gelegenheit, das täte ihr weh.

Zu einer gescheiterten Beziehung gehören immer zwei, keiner sucht sich einen anderen, wenn alles passt, überlege mal ob du nicht auch etwas verkehrt gemacht hast. und keiner kann etwas dafür, wenn die Liebe erlischt, denn diese kommt und geht wie es ihr passt.

 

Alles Liebe und Gute für dich

Angel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hab hier alles so gelesen ehrlich Angel hast recht

es gibt aber auch menschen es schwerfällt worte zu finden, ähm wie mein dad hock:

 

hab mich wie früher mal hingesetzt mit räucherstäbchen und alles durch den kopf gehn lassen

glaub nicht dass diese worte oder gedicht eine verlorene Freundschaft zurück bringen kann

muss glaub ich mehr passieren.

Apollo du schreibst hier dass sie dich belügt? ist das eine Freundschaft wert ?

 

aber wenns helfen mag

 

 

Die mühe die mir mache

um dich in dem Arm zu halten

es schmerzt mich immer mehr

je weiter du von mir gehst.

 

Denk wie war es einst gewesen

die Herzen sich berührten

wir gingen gemeinsam -

durch Hölle und Himmel

 

so wie es war einst

mein Herz danach sehnt

komm lass es uns wieder

es gemeinsam angehen

 

Schenke mein vertrauen

Liebe und Geborgenheit,

sage es zu dir

gebe mir dieses auch.

 

herschenken tu ich das da nicht

un nicht vergessen

 

© Nadja Lim Seng Steger

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey Apollo!

 

hab viel Erfahrungen mit Partnerschaftskrisen, möchte Dir nur ein bisschen was an´s Herz legen, hoffe, dass Du dafür bereit bist. Ich werde ehrlich sein.

 

Ein Gedicht ist immer ein Akt des Verarbeitens / Loslassen, aber dem Anschein nach, stehst Du noch ziemlich am Anfang des Prozesses : deinen Frieden mit der Angelegenheit zu finden... und es geht Dir ja auch hauptsächlich darum, deine Würde wieder herzustellen + ein Pflaster auf die Wunde zu kleben, was ich nur zu gut verstehen kann. In einem gewissen Rahmen denke ich auch, dass es gut u. legitim ist, vorausgesetzt es dient dazu, wieder ein Gleichgewicht zwischen euch herzustellen - Fairness. Achte nur darauf, rechtzeitig, loszulassen bzw. es nicht zu übertreiben. Es ist okay. Mach Dir bewusst, dass selbst wenn Dir einer das besagte Gedicht schreiben würde, es dich nur anscheinbar weiter bringen würde. Das was Du erreichen möchtest, was Du Dir wirklich wünschst, kannst Du nur und AUSSCHLIEßLICH mit Dir selbst abmachen - letzlich auch umzusetzen. In Realität hat dein Problem herzlich wenig mit diesem Menschen zu tun im Gegensatz zu dem Konflikt, der da mit Dir selbst besteht, welcher allerdings nur zu gern von unser Psyche auf andere Menschen projiziert wird ...

 

Nimm Dir alle Zeit die Du brauchst, habe keine übersteigerten Erwartungen an Dich selbst wie : "Ich möchte jetzt sofort niewieder an Sie denken! Ich möchte sie jetzt schon vollkommen vergessen haben." Seinen Verstand bekommt man recht schnell in den Griff. Das Herz aber braucht wirklich eine Abschiedszeremonie! Gehe es mit Gelassenheit und dem Vertrauen darauf, dass es Dir wieder besser gehen wird - schneller als Du denkst - an und der Klarheit darüber (ganz wichtig) was Du möchtest !!!!!!

ein Vorschlag : >>wieder unabhängig/frei sein, neue Leute (evtl. Frauen) kennen lernen, ein neues Kapitel aufzuschlagen in deinem Leben<< sollten deine Ziele sein. Alles Andere würde Dich rückwärts führen. Fakt ist, etwas Neues kann nicht kommen, wenn das Alte nicht gegangen ist. Konzentriere Dich auf Die Zukunft. Es liegt in deiner Hand, wie diese aussieht ! Du kannst ewig in der Vergangenheit leben, aber du musst nach vorne schauen, wenn Du noch irgendetwas wichtigeres vor hast in deinem Leben als jammern. Jammern ist gut und sogar notwendig um den Schmerz zu verarbeiten / loszulassen. Verpasse nur nicht den Augenblick, in dem es Zeit ist neue Küsten anzusteuern.

 

Denke darüber nach. Ich bin sicher, wenn du das verinnerlicht hast, wird dieses Wissen dir Halt geben können. Vergiss auch nicht zu trauern, das braucht deine emotionale Ordnung.

 

Ich weiß in solchen Situationen, hört man meist nur das, was man hören möchte, hoffe ich konnte Dir trotzdem ein Stück Objektivität einhauchen.

 

Ich würde sehr gerne auch mal mit Dir direkt schreiben, würde mich freuen, wenn sich das ergibt !

 

Ich wünsche Dir viel Kraft und Zuversicht für diese Herausforderung.

 

Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben alte Küsten aus den Augen zu verlieren.

Andre Gide, franz. Schriftsteller

 

Ganz ganz liebe Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.