Zum Inhalt springen

edit


~sebastion~

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 4
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hi sebastion

 

Das gefällt mir ziemlich gut!

 

Die magische, verzweifelt hoffnungslos hoffende Stimmung wird toll durch die Sprache transportiert!

 

Die zweiversigen Strophen wollen mir nicht so recht gefallen...

hab das Gefühl, als wären die Strophen nur geteilt, damit es nicht nur 2 Strophen sind :wink:

 

Achja und das Bild des gläsernen Mondes und seine Verwendung hier finde ich sehr ansprechend.

 

lg redmoon

 

 

 

ps: noch ein Tip von mir: wenn du mal die Sachen von anderen anschaust und kommentierst, dann ist die Neigung der anderen auch größer, sich deine Sachen mal genauer anzuschauen und du bekommst mehr feedback

Ein Forum lebt ja davon, dass man miteinander kommuniziert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo redmoon,

 

erst einmal vielen dank für deinen kommentar und schön dass es dir inhaltlich sowie bildich gefällt.

 

Die zweiversigen Strophen wollen mir nicht so recht gefallen...

hab das Gefühl, als wären die Strophen nur geteilt, damit es nicht nur 2 Strophen sind :wink:

 

das kann ich gut verstehen. beim lesen der zeilen hab ich auch das gefühl, da geht noch mehr. der versuch es in zwei strophen zu verpacken, siehe selbst.

 

*

 

Du hast einen einsamen Ort erwählt ~

dein kleines Zelt hinter den Mond gespannt.

Auf dem dunklen Weltengrund stehend,

dichte ich, für dich allein, den Glasmond.

 

**

 

Dein Blick schweift in Weiten zu den Sternen

und faltet gestillte Sehnsucht ins All.

Ich stehe vor deinem gläsernen Mond,

doch du hast mich noch nicht gesehen.

 

*

 

ich müsste übergänge schaffen, da immer zwei verse einen satz ergeben. vielleicht fällt mir ja noch etwas ein. ich bin auch offen für vorschläge jeglicher art und immer nur her damit.

 

 

ps: noch ein Tip von mir: wenn du mal die Sachen von anderen anschaust und kommentierst, dann ist die Neigung der anderen auch größer, sich deine Sachen mal genauer anzuschauen und du bekommst mehr feedback

Ein Forum lebt ja davon, dass man miteinander kommuniziert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du es unbedingt verbessern willst , wuerde ich es nicht zusammenziehen, sondern erweitern. Z.Bsp:

 

Du hast einen einsamen Ort gewählt,

wahllos gelegen.

Dein kleines Zelt hinter dem Mond,

zufallsbeschützt.

 

Vielleicht nicht ganz deine Wortwahl, aber so aehnlich wuerde ich rangehen. Das ist schreiben auf Laenge, wems gefaellt, der findet auch Spass daran. Mache ich auch gerade mit einem von meinen. Das hatte erst 13 Strophen;-)

 

LG RS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hallo vokalchemist,

 

vielen dank für deine rückmeldung und anregung auch zu diesem werklein. Ich werde mich damit beschäftigen.

 

lieben gruß von sebastian

 

_____

 

hallo Larissa!

 

vielen dank auch an dich für deine kurze rückmeldung und deine mir schmeichelnden drei worte. Das zuviel mond werde ich mir noch genauer ansehen. Erwählt und stehend, da hast du recht, wobei mir wichtig war, das die orte an denen das lyr. du und das lyr. ich leben, nicht wie zufällig, willkürlich oder einfach nur so erscheinen. Ideen? Mit den kommas hast du recht, die sind unnötig. Das werde ich übernehmen. Vielen dank.

 

einen lieben gruß von Sebastian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.