Jump to content

Zur Abstimmung, für die Feder des Monats #5, kommst du den folgenden Link <<ABSTIMMUNG #5>>
Die eingesendeten Werke findest du hier

Stimmenvergabe - Jedes Mitglied darf ab sofort 3 Stimmen vergeben, aber nicht für sich selber abstimmen

Abstimmungszeitraum - Die Stimmengabe erfolgt zwischen dem 24.05.2020 20:30 Uhr - 31.05.2020 20:00 Uhr
Abstimmen darf jeder, auch wenn kein Werk für den Wettbewerb eingereicht wurde. 
Die Auswertung der Ergebnisse findet direkt im Anschluss automatisch statt.

Der Autor / die Autorin mit den meisten Stimmen gewinnt den Monatswettbewerb.

Empfohlene Beiträge

Eine Zugfahrt

 

Der Koffer steht bereit,

die Uhr sagt, es ist Zeit,

zum Bahnhof geht’s im Trab,

ich hole mir das Ticket ab.

 

Die Bahn fährt pünktlich ein,

jetzt fühl ich mich allein,

nehm den Koffer in die Hand,

sag tschüss  zum Heimatland.

 

Die Türen schließen leis,

ja,  alles hat seinen Preis,

vorbei ziehen Wald und Feld,

es geht hinaus in die weite Welt.

 

Ich lehne den Kopf zurück

und träum vom großen Glück,

die Bahn saust indes ungestört,

am Ziel vorbei  …. unerhört.

 

Der Kontrolleur blickt finster drein,

ICH   finde das gar nicht fein,

greife schnell zum Portmonee,

ich hab kein Geld, oje.

 

Nur eine Karte, klein und fein,

jetzt lässt mich mein Glück allein,

ich schau mich fragend um,

ist es peinlich. oder dumm?

 

Die Verzweiflung eilt im Sauseschritt,

die Ohnmacht noch dahinter mit,

das Gesicht rot angelaufen,

kurz gesagt: ein Elendshaufen.

 

Draußen Wind und Regenwetter,

doch gegenüber sitzt der Lebensretter,

er nimmt ganz galant,

ein paar Scheine in die Hand.

 

Zu guter Letzt find ich heraus,

eine Zugfahrt zahlt sich aus,

vielleicht bis ans Ende der Welt

und mit viel Glück, fast ohne Geld.

  • Gefällt mir 5
  • Schön 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Hallo, moin Gina

Bei deinem Gedicht musste ich an meine letzte Zugreise denken, statt 5 Stunden, war ich 8 Stunden unterwegs.

Na ja das LI hatte Glück und ein Kavalier half ihr. Dein Gedicht ist locker u flockig zu lesen

Es gefällt mir.

LG Josina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Josina,

freut mich dass dir mein Gedicht gefällt und die Erinnerungen an deine Zugfahrt wieder present wurde , danke fürs Lesen und liebe Grüße in dei Nacht schickt dir

Gina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Starte die Unterhaltung !

Du kannst jetzt ein Gedicht einstellen und dich später registrieren. Wenn du ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto ein Werk einzustellen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer schaut sich die Seite an!

    Keine registrierten Autoren online.

Kurzgeschichten & Gedichte


Veröffentliche kostenfrei Gedichte, Lyrik und Geschichten.

Wir sind stolz auf jeden einzelnen davon, denn jeder Mensch ist ein Teil unserer Gemeinschaft.
Die Lese und Autoren Gemeinschaft, das ist der Gedanke der bewegt, zählt und das Leben auf Poeten.de erst lesenswert macht.

Netzwerke und Freunde

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.