Zum Inhalt springen

Das alte Haus aus Lärchenholz


Kastanienbluete

Empfohlene Beiträge

Das alte Haus aus Lärchenholz

 

Das alte Haus steht lange schon verlassen,

verstorben sind die einstigen Bewohner,

ihr Kind erwachsen und es lebt woanders,

das Grundstück ist jetzt eine Wertanlage.

 

Das Haus an sich ist einmal zu sanieren.

Lohnt sich der Aufwand noch in diesen Zeiten?

Es wird wohl später einmal abgerissen,

wenn sich die Erbin von ihm trennen möchte.

 

Noch hängt ihr Herz an diesem kleinen Schmuckstück,

sie hat versäumt, sich davon loszureißen,

doch einmal bietet sich auch ihr die Chance,

das alte Haus samt Grundstück zu verkaufen.

 

Es kann auch sein, sie plant zurückzukommen

und will den Lebensabend hier verbringen.

Mit etwas Geld kann sie daraus was machen.

Geduldig schaut das Haus in seine Zukunft,

 

versinkt mit Schnee beladen schon im Garten.

Die Erde bebt, doch seine Balken halten;

die Pflaumenbäume brechen schon zusammen.

Das alte Haus will starken Kräften trotzen.

 

Text und aktuelles Foto: © Kastanienblüte

 

1107679071_PC290465DasalteHausWinterv.jpg.29825c04864f40ac90510d0936cf45cb.jpg


Überarbeitet: von Kastanienbluete
  • Gefällt mir 3
  • Schön 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Verzaubernd,  lieblich,  nostalgisch, stark und etwas in die Jahre gekommen. Diesen Eindruck vermittelt mir das Haus in deinem Gedicht. Aber sind wir das nicht alle.  Solch eine Schneelast würde uns aber umhauen.  So gesehen ein Hauptgewinn.  

Eigentlich zum Verlieben,  dieses schöne alte verzauberte Haus.  

LG Sonja 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Traumhaft - das Haus steht etwas abseits vom Zentrum der vielen Häuser in übersichtlicher Lage. Wenn ich das richtig erkenne.   Einfach ideal.  Was du aber mit noch mehr Schnee anfangen sollst,  bleibt mir ein Rätsel.  Mehr Winter geht ja fast nicht.  Schaut aus wie in einem Bergdorf in Tirol.  Trotzdem würde ich zu gerne einfach mal hinter Elena herlaufen und mit ihr im Schnee spielen.  

 

LG Sonja

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.