Zum Inhalt springen

Vom Universum aus betrachtet


Gänseblümchen

Empfohlene Beiträge

Vom Universum  aus betrachtet

 

Vom Universum  aus betrachtet,

sind meine Probleme alle klein.

Aber vom nahen gesehen,

stürzt meine kleine Welt ein.

 

Hab gerad zu nichts wirklich Lust,

befinde mich gerade im Enttäuschungsfrust.

Alles ist so eine Qual

und mir ist gerade wirklich alles egal.

 

Manche Erinnerungen sitzen so tief,

es lief bei mir so viel schief.

Und Du…

Du führtest dich hier so auf

als wäre MEIN Herz

DEIN Zuhaus.

 

Weißt du,

es ist nicht die Last die mich bricht,

denn eigentlich bin ich ziemlich stark.

Es ist der Kummer , der in mir sticht,

weil….ich weiß nicht warum

             …..ich dich immer noch mag.

 

Vom Universum  aus betrachtet,

sind deine Probleme alle klein.

Aber vom nahen gesehen,

stürzt deine kleine Welt ein.

 

Manchmal denkst du

das Leben hat keinen Sinn

und deine Wege

führen nirgendwo hin.

 

Vielleicht ist es deine Vergangenheit,

die dich glauben lässt:

 „Du bist nicht gut genug“,

manche Gefühle

hängen noch immer an dir so fest,

tun weh mit jedem Atemzug.

 

Manche Erinnerungen

hängen noch immer so fest,

vergib dir selbst für die Zeiten,

in denen du

die falschen Menschen liebtest.

 

Und dann jedes Mal gab es Augenblicke so klitzeklein,

da erfüllte Hoffnung dein Dasein.

Und dann plötzlich stürzt Enttäuschung wieder alles ein.

 

Aber du bist viel mehr als du denkst,

du bist es wert,

dass du dir eine glückliche Zukunft schenkst.

 

Vom Universum  aus betrachtet,

sind unsere Probleme alle klein.

Aber vom nahen gesehen,

stürzt manchmal eine kleine Welt ein.

  • Gefällt mir 5
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebes Gänseblümchen, ich denke das LI sollte sich als das sehen, was es ist, nämlich als etwas Besonderes und Einzigartiges. Natürlich sind die eigenen Sorgen und Nöte ernst zu nehmen. Ob unsere Probleme vom Universum aus gesehen klein wirken, ist m.E. nicht entscheidend. 

 

Lieben Gruß Darkjuls

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb Gänseblümchen:

in denen du

die falschen Menschen liebtest.

Eigentlich liebt man nie die falschen Menschen, sondern es sind die Menschen, die die Liebe nicht annehmen können. Manchmal sind sie dann nicht im Selbst, nicht bei sich, sondern in einem Neben-ich, das einen verletzten Anteil aus der Vergangenheit repräsentiert. Im innersten Kern sind wir nicht nur alle gleich wert, sondern alle gleich, ja sogar alle eins. Und in diesem Raum ist das Universum klein, vom liebenden und geliebten Selbst aus betrachtet. Diesen Standpunkt zu finden und in ihm zu sein, lohnt sich. Ich glaube fest daran.

Alles Gute für Deine Suche.

VLG Peter

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.