Zum Inhalt springen

Bedrohung und Terror


Kastanienbluete

Empfohlene Beiträge

Bedrohung und Terror

 

Der Schnee fällt mir auf den Kopf,

der Mikrozensus ins Genick,

er will Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit

befragen und überprüfen,

 

hinsichtlich Arbeit und Wohnung.

Mir geht das auf die Nerven,

der Lockdown war so schön,

sie haben mir den Schlaf geraubt.

 

Geleugnet wird das Virus.

Befrager will mich persönlich quälen,

er droht mit einer Strafe,

wenn ich ihn nicht lasse,

 

der kann mir über den Buckel rutschen,

mit sechzig Kilometer Abstand,

ich will nicht mit Sars, der Seuche,

von ihm angesteckt werden.

 

Bevormunden will er mich auch,

er schickt mir den Fragebogen nicht,

dass ich ihn selber ausfüllen kann,

zu Antworten werde ich gezwungen.

 

Er will die Antworten zuordnen,

wer sagt, dass er das richtig macht?

Ich kann sagen, was ich will,

man kann die Befragung ja unterlaufen

 

und einzelne Antworten verweigern.

Ich sage, was ich sagen will,

er kreuzt an, was er ankreuzen will,

so viel zu Statistik Austria.

 

Sehr demokratisch ist Zwangsbefragung

im 21. Jahrhundert aber nicht,

falsch antworten die einzige Möglichkeit,

beurteilt wird man auch noch,

 

ob einer ein Querulant ist,

dann werde ich halt einer sein,

ich habe nichts mehr zu verlieren,

mit Ausnahme von Besitz und Leben.

 

In Österreich muss man sich fünf Mal

der Zwangsbefragung stellen,

und hunderte Fragen beantworten,

geregelt angeblich in der EU,

 

das ist pro Quartal dann einmal,

den Terror überlebe ich nicht.

Mein Leben ist mein Kapital,

Wer weiß, was dann noch folgt?

 

Wer hat mich damit beschäftigt?

Worauf wollen die hinaus,

mich so zu schikanieren?

Wie kommt man da lebend heraus?

 

Wie kann einer nach Österreich flüchten

und hier leben wollen?

Bedrohung und Terror ohne Ende,

sogar noch im schönsten Lockdown.

 

Auf mich kommen 15 Monate Terror zu.

Ich glaube, die keulen Pensionisten

indem sie ihnen Lebenszeit enteignen.

Ich bin kein dänischer Nerz.

 

© Kastanienblüte

 

 


Überarbeitet: von Kastanienbluete

Anmerkung verfasst
  • Gefällt mir 2
  • Traurig 1
  • wow... 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Statistik Austria kann doch nicht wegen irgendeiner Statistik zu solchen Methoden greifen? Das verstehe ich gar nicht.  Bin gespannt,  was du weiter berichtest.  Mein Verständnis für solch derzeitige Besuche ist auch sehr gering.  

Halte dir die Daumen.  

LG Sonja 

Die Auswahl der Erhebungsmethoden obliegt demgemäß der Statistik Austria. Für den Mikrozensus stehen als Erhebungsmethoden die persönliche und die telefonische Befragung als auch die Onlinebefragung zur Verfügung.


Überarbeitet: von Sonja Pistracher
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.