Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Am Friedhof

 

Was quietscht das Schmiedeeisentor,

das sich auf Drücken öffnet?

Die tote Seele schwebt hindurch

und legt sich ins offene Grab.

 

Die Nebelkrähe fliegt herbei.  

mit einem lauten Kraar,

es folgt ihr eine dunkle Schar;  

sie schweigt in stiller Trauer, 

 

bis dass die Sonne untergeht, 

dann fliegt sie in die Ferne,

am Himmel zieht in schwarzer Nacht

die Seele zu den Liebsten,

 

die ihr vorausgegangen sind. 

Doch, ob sie diese findet,

und wo, das weiß kein Lebewesen,

so bitter ist die Zukunft.

 

© Kastanienblüte

 

584990535_PC290518FriedhofstorimSchneev.jpg.5f155e60ef70657baebbda9be0f4e9a7.jpg

  • Gefällt mir 5
  • wow... 1
  • Schön 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dieser viele Schnee lässt deine Zeilen noch viel schwerer auf mich wirken, als sie vielleicht gemeint waren liebe @Kastanienbluete. Denn ich liebe Krähen und Raben. Vor allem ihre Gemeinsamkeit und der Mythos, der sie umgibt, hat meine Bewunderung. Und sie passen zum Friedhof, der auf deinem Bild in einer Stille vor mir liegt, dass ich die Seelen direkt spüren kann, über die du sprichst. Sehr schön geschrieben.

LG Sonja

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe @Sonja Pistracher @anais @Josina

 

Jetzt sind die Grabsteine endgültig im Tiefschnee versunken. Man sieht sie nicht mehr.  Die Stille ist am Friedhof in massivem Weiß zu sehen.  Die Schwere fühlt man nicht. Sie ist ganz leicht und flaumig. Ich war heute oben und musste die Laterne freilegen, um eine Kerze anzuzünden. Da stellte ich fest, ich habe das falsche Grab erwischt. Die Laterne ist tief unten und der Schnee bis über die Grabsteine. Nur der Parkplatz ist teilweise freigelegt. Wir müssen die Wege selber schaufeln, wenn wir zu den Gräbern wollen. Kein Winterdienst am Friedhof. Leider hatte ich keine Kamera dabei. Ich geh morgen nochmals hin mit Hund zum Fotografieren und Freischaufeln, dass ich zu meinem Grab komme. Der Schnee bis übers Knie, ist mir bei den Stiefeln oben reingefallen.

 

Diese Episode wollte ich Euch erzählen:

 

Als meine Oma daheim verstarb, kamen die Krähen, die sie früher immer gefüttert hatte, in größerer Schar und haben von ihr Abschied genommen. Erst kamen sie mit viel Geschrei, als hätten sie ein Abschiedslied gesungen. Die Krähe ist ja ein Singvogel. Dann saßen sie in unserem Garten in einer Runde am Futterplatz und schwiegen. Es war damals Sonntag, der 18. März 2001 um 16.45 h. Frühlingshaft mild.  Meine Mutter holte gerade einen Kuchen aus dem Backrohr und gab mir einige Stücke, die Krähen damit zu füttern und Wasser.  Leichenschmaus. Wir haben sie wie Trauergäste behandelt. Bevor es dunkelte, sind sie abgeflogen. Ich habe ihnen nachgeschaut, bis sie am Horizont verschwanden. Sie flogen viel weiter als sonst. Auffällig war, dass sonst nie so viele da waren, wie unmittelbar nach Eintritt des Todes. Und zum selben Zeitpunkt, auf die Minute genau,  ist auch Omas Wanduhr in der Küche stehengeblieben. Batterie leer. Aber die Uhr ging dann mit der neuen Batterie auch nicht mehr  lange. Dann war sie endgültig kaputt.

 

Auf unserem Friedhof sind häufig Krähen einzeln oder paarweise zu sehen, die Kerzenwachs picken und ganze Kerzen umwerfen und am Boden dahinrollen, bis die Flamme ausgeht und dann picken sie das weiche Wachs und schlucken es hinunter.

 

Danke für alle Likes.

 

Mit lieben Grüßen

Brigitte

 

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
  • in Love 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.