Zum Inhalt springen

Schweres Herz


Gast

Empfohlene Beiträge

Schweres Herz

 

Der Tag muss langsam sterben,

trinkt er vom Abendrot,

die Amsel ihm ein Lied singt,

von Weh und Ach und Not.

 

Ertönt die Glocke in der Ferne,

vom Dom am Horizont,

steh oft am Fenster ich und träume,

von meinem Liebsten, der bald kommt.

 

Wenn manche Nächte nicht woll'n enden,

weil mein Schatz mich lässt allein,

teil ich mein Bettchen mit der Sehnsucht,

doch, schlaf noch lang nicht ein.

 

Horst Husn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 1
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.