Zum Inhalt springen

Viel Zeit für ein Wort


Empfohlene Beiträge

Viel Zeit für ein Wort

 

Es ging um Zeit,

die schnell gesagt,

in einem Wort,

das man dann hat,

die Zeit, die Wochen

und deren Tage,

viele Monate,

ja und ganze Jahre,

von allem dann auch

sämtliche Sekunden,

und sogar Jahrhunderte

dann wohl mag bekunden,

kurz gesagt einen Zeitabschnitt

im Sinne der Geschichte,

so erstmal der Ursprung

dieser Geschichte.

 

Doch die Findung des Wortes,

das vorerst noch fort ist,

weil es im Kopfe

noch nicht dort ist,

wo es Sinn macht,

wenn die verbale Auskunft

dazu wird angedacht,

macht wohl zunichte

eine grauliche Unwissenheit

zu jenem gesuchten Wort,

welches diesen Zeitabschnitt

letztendlich beschreibt.

 

Man war am Suchen

und hatte die Endung schon,

doch fehlte der Anfang

des Wortes und dessen ganz

ausgesprochen, bestimmender Ton,

so das man dann dabei wohl

arg ins Stammeln kam,

und dann erst mal,

als nicht klar

definierten

Zeitabschnitt,

(…der dazu dann auch

nicht wirklich beiseite tritt)

mit der Ähpoche Vorlieb nahm.

 

Und die Moral von der Geschicht`:

Stammeln alleine bringt es nicht,

doch ist man damit schon

auf dem rechten Weg,

bei dem es letztlich

darum geht,

ausgesprochen

im Vorteil zu sein,

sehr verständlich also zuweil’n,…

…dann sollte man weitersuchen eben,

bei Nichtfindung ist die Suche

natürlich weiterzugeben,

an Kinder, Enkel also

den Nachkommen

die dann froh

auf den

Punkt

so

auch

kommen,

und es

soll auch

vorkommen,

das, wenn die

Suche auch sehr,

sehr lange andauert,

(…wobei man ja vielmehr

auf ein zügiges Ende lauert)

das sie ein gutes Ergebnis bringt,

zu jenem Zeitabschnitt, in dem ja die

dazu angedachte Wortsuche, unbedingt,

durchzuführen war, doch ohne arges Bedauern,

und das kann schon mal eine ganze Epoche dauern.

 

R. Trefflich am 29. Januar 2021


Überarbeitet: von Ralf T.
  • Gefällt mir 4
  • in Love 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 29.1.2021 um 10:08 schrieb MatSo:

... die Sanduhr beeindruckend. 

 

Hallo MatSo, vielen, lieben Dank,

für die Antwort sowie das Liken

und was ich ferner sagen kann,

ich dachte eigentlich nicht das

sie hier jemand wahrnimmt,

die Sanduhr, sie passt,

zum Texte bestimmt,

denn ist es die Zeit

um die es geht,

die Sanduhr

freilich

als ihr

Symbol

hier ansteht,

sowas kann man

freilich auch besser 

gestalten, mit viel Text

also nun wie hier und jetzt

als Danksagung für euer liken

wie lesen, denn das ist beizeiten

letztlich nun mein Preis gewesen 

und mein Dank gilt so, mal eben:

@MatSo, @Gina, @Freiform

@Just_Markus und @schmusefisch

und für euch noch einen schönen Tag,

der euch auch sehr viel gibt, so an sich.

 

LG Ralf

 

 


Überarbeitet: von Ralf T.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.