Zum Inhalt springen

Hört endlich auf zu klagen...


Empfohlene Beiträge

Hört endlich auf zu klagen,

die Pandemie ist selbst gemacht.

Durch schwarzen Spirit auf der Welt,

der Teufel lässt uns grüßen,

er hat den Virus uns geschenkt.

Das hat man nun davon,

wir waren und sind auf dem falschen Weg,

da hilft jetzt auch kein Jammern.

Ich höre euch, jetzt schimpft ihr auf die Kirche

und einer sagt es gibt kein Gott.

Ich sage euch dann wartet ab,

bis Gott sich selbst hat abgewandt

dann könnt ihr lange rufen.

Hört endlich auf zu klagen,

die Pandemie ist selbst gemacht.

 

(C) Karlo

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen Karlo!

 

Hier ein paar Zeilen von mir die deinen Blutdruck sicher etwas heben werden. Kennst mich ja...

 

1.Der Teufel ist der beste Freund der Kirchen, weil er sie am Leben erhält. Er schenkt den Menschen außerdem Freiheit von unsinnig auferlegten Einschränkungen, Selbstbestimmung und gibt ihnen Selbstwert sich selbst auszuleben, wie immer man das auch möchte.

Das Böse dieser Welt kommt von der Dummheit des Menschen, Beelzebub ist gut. Heil Satan! 

 

2.Ich bin für eine strikte Trennung von Kirche und dem Begriff Gott. Die Kirche hat nichts mit Gott zu tun. Gott sucht man nur in sich selbst. "Er" ist die Brücke vom Ich zur eigenen Göttlichkeit in dem man sich selbst findet. Meine Meinung. Daher kann "Gott" sich auch niemals abwenden. Finde den Sinn in dem schlechten das Geschieht... heißt das nicht so bei den Christen??

Die Kirchen wie wir sie haben führen mit ihren Ritualen zu geistiger Verkrüpplung. Soll der Mensch zur nächsten Stufe gelangen, so muss er sich als Tier erkennen und damit wachsen, nicht alles tierische in sich unterdrücken und sich zu Gemeinschaften Formen die das auch noch feiern... und es heuchlerisch im Hinterzimmer doch ausleben, auf äußerst perverse Art sogar. 

 

3. Das irgendwer die Pandemie geschickt haben soll geht mir gegen Strich! So etwas passiert! Ob in einer steril gottesfürchtigen Gesellschaft oder einer korrupten ausbeuterischen Gesellschaft. Wir sind nun mal um den Erdball vernetzt. Und lass die "Jammerlappen" jammern! Das sind ihre Leben, da hat keiner das Recht ihnen das Jammern zu verbieten! 

Dein Text hier macht mir einen schlechten Spirit...

 

4.Du hast die falsche Kategorie gewählt! Dein Text gehört in Satire! Du selbst jammerst ja mit diesem Text!!!

 

Trotzdem vielen Dank dafür. Wenn ich dich nicht hätte... über wen sollte ich mich dann hier ärgern?

 

LG JC


Überarbeitet: von Joshua Coan
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Joshua,

es freut mich besonders, das du antwortest.

Ich dachte schon es antwortet keiner darauf.

Mein Blutdruck ist nicht angestiegen.

 

Das Böse kommt von der Dummheit der Menschen schreibst du. Ich denke eher, sie lassen sich verführen vom Herrn der Lüge vom falschem Licht.

Dazu passt ausgezeichnet, Beelzebub ist gut, Heil Satan. Hier beschreibst du sehr gut wie ein großer Teil der Menschen sich verhält.

 

Ich gebe dir recht, wenn du schreibst strikte Trennung von Kirche und Gott, das ist so am besten.

Ich selbst liebe die Worte und das Wirken Jesu, kenne alle Einwände dazu zur Genüge. 

Ja, Gott findet man in sich selbst, das ist eine wahre Erleuchtung.

 

 

Da für mich alles geistigen Ursprung hat, der Geist kann sich in allem manifestieren, so geschieht es halt in diesem Fall in Form von Corona Viren. Auf der Welt herrscht der Beelzebub mit seinen Auswüchsen in der Form das er die Menschen fest im Griff hat, der Mensch als sein Vehikel versündigt sich in Worten und Taten unaufhörlich an sich Selbst wie an aller Kreatur und der Natur.

In diesem Zustand der Menschen kann die Welt nicht gesunden, heilen kann sie nur Gott.

Was hilft jeder nach Möglichkeit zu Erwachen um den Heiligen Geist bitten und mit seiner Hilfe zu erkennen und zu Handeln. Ich bin der festen Überzeugung es wird ein Wandel zum Guten geben.

 

 

Ich bin nicht Materie, die eine spirituelle Erfahrung macht. Ich bin ein spirituelles Wesen, das diese menschliche Erfahrung macht.(Willigies Jäger)

 

Ein schönes Wochenende wünsche ich dir

LG Karlo

 

 

 

 

 

 


Überarbeitet: von Karlo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lieber @Karlo - da hier mehr der Inhalt die Reaktion auslöst als deine Zeilen, die du mit Enthusiasmus geschrieben hast, ist es wohl für den Leser schwierig, ohne seine Einwände das Gedicht hinzunehmen.

Nun habe ich mir beide Kommentare durchgelesen und kann euch BEIDEN zustimmen. Auch wenn das abstrakt klingt. Dass Gott in jedem von uns ist, erschließt sich mir in jedem Fall. Dass das Leben von Jesu  mir eine sehr liebevolle Betrachtung meinerseits und einen positiven Zugang sichert, ist ebenfalls klar. Die Pandemie ist durch Zufall entstanden, obwohl die vorangegangenen Parameter des Umganges der Menschheit mit dem einzigen Erdball, den wir nun einmal haben, eine Katastrophe ist. Und wenn ich dann sehe, dass ein einziges Schiff, das in einem Kanal gestrandet ist, den Welthandel stilllegt - was wundert mich dann ein kleiner Virus, der sich "versprungen" hat. Möge die Pandemie in jedem von uns eine Einkehr zu den wahren Werten auslösen, möge die Weisheit der Sorgsamkeit mit den Dingen, die uns umgeben, eine Resonanz daraus sein. Möge das Miteinander solchen Herausforderungen das Handwerk legen. Erst dann haben wir das Göttliche in uns selbst wirklich gefunden.

Erst dann nimmt das Klagen ein Ende.

LG Sonja


Überarbeitet: von Sonja Pistracher
  • Gefällt mir 1
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Sonja,

deinen Gedanken kann ich folgen, ich habe auch mit Absicht den Text so geschrieben  um ein wenig aus der Reserve  zu locken. Die Kirchen haben zum großen Teil den wahren Inhalt der Worte Jesu so manipuliert und Gott als den Strafenden beschrieben, das es  nicht herüber kommen kann. Der Spirituelle Aspekt ist verloren gegangen und wird dieser Weg nicht eingeschlagen, ist es aus mit den Kirchen, man wendet sich ab und geht seine eigenen Wege.

Lieben Gruß und ein schönes Wochenende

Karlo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Karlo,

 

die Menschheit lebt vom Austausch verschiedener Meinungen. Wie ich in den Kommentaren gelesen habe wurde hier auch schon fleißig diskutiert.

Um nun auch noch meinen Senf dazu zu geben..: Ich kann dir nicht vollkommen in allem zustimmen, freue mich aber dass du deine Meinung mit uns geteilt hast und ich durch deine Sichtweise auch wieder was dazu gelernt habe.

Vielen Dank und dir einen schönen Nachmittag!

 

Liebe Grüße

Lina

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Hallo Lina,

danke für deine Sicht darauf. Das Ganze ist auch nicht so leicht zu erklären und zu verstehen, denn es ist ein geistiger  Aspekt. Es gibt Dinge , die man nicht sehen kann, aber im Innersten wahrnehmen. Alles ist aus Geist entstanden, der Urgrund von Allem. Ich beschäftige mich schon seit vierzig Jahren mit der Geistigen Welt  nach an Nahtoderfahrung habe ich nachgeforscht, um zu verstehen meine damaligen Erfahrungen. Der Tod ist nicht das Ende von uns Menschen, sondern wir gehen wieder dorthin ganz zurück zum Ursprung unserer Schöpfung in Geist Gottes., nur unser Körper der vergeht und wird anderen Lebensformen helfen sich zu entwickeln und zu wachsen. Manchen Menschen ist es schon unangenehm wenn ich das Wort Gott nur schreibe. Die Ursache ist folgende unter vielen anderen, das geistige Reich 

erkennt man leichter wenn man  Interesse dafür zeigt, jedoch kann es einem auch "geschenkt" werden, dann wird es aus  höheren Dimension in Unseren Geist herab gesenkt. Jedoch das größte Problem ist die Gegenseite des Guten, also das Böse, es versucht den Menschen davon abzubringen, sich für das Gute und die Erkenntnis Gottes zu entscheiden. Letztendlich gibt es nur das eine Reich, aber der Mensch hat eine besondere Stellung, er soll lernen und unterscheiden  und dann den guten Weg für alle gehen, zum Wohle der Mutter Erde.

Im Grunde hat der Mensch keinen freien Willen, er denkt nicht seine Gedanken bewusst , sondern sie sind ständig neu ohne das er es will. Ich kenne mich nicht mit der neuen Sprache der Computer aus, aber es ist vereinfacht so, ich bin ständig, was mir nicht bewusst ist Angriffen von feindlichen "Viren " im Netz ausgesetzt. Da die Welt im Geist des Bösen noch steht, wird das Böse alles erdenkliche versuchen uns wenn dem Weg abzubringen, der uns dem Heiligen Geist und der Liebe und Heilung zu führt. Das ist das sogenannte Nadelöhr, durch dieses führt der Weg zu Gott und das Verstehen wovon der Herr Jesus sprach.  Seine Worte sind an keine Zeit gebunden, haben weder Anfang noch Ende.

Der moderne Mensch will alles begreifen können, in die Hand  nehmen, in seine Einzelteile zerlegen die kleinsten Teile erforschen. Nun ist es aber so je mehr er in  die kleinsten Teile der Materie geht am Ende verschwindet sie vollständig, es bleibt nicht übrig , weder greifbar noch sichtbar. Materie  ist erstarrter Geist und kann sich nicht mehr verändern, nicht wieder  verändern aus einem Stuhl wird kein Tisch entstehen, Vereinfach gesagt, der  Tischler entwirft im Geist einen  Stuhl ,macht Zeichnungen  und bearbeitet das Holz bis der Stuhl fertig. Auch hier wie gesehen ist der Geist der Anfang.

So hängt auch alles mit allen in Verbindung wenn es um das Leben geht, der Mensch ist mit allen Menschen verbunden, das ist das besondere am Menschen , das er sich selbst erkennen kann und über die Selbsterkenntnis erkennt er die Zusammenhänge im Ganzen, eine Art  "Erleuchtung" und wenn er ihr folgt, weiß er das er aus dem Geist Gottes kommt und lebt in Achtsamkeit für sich den anderen und die ganze Welt. Aber der Haken ist, der Mensch ist im Grunde  schwach und verführbar, aber solange er bemerkt  das Böse in sich, kann er gegen steuern und den für ihn guten Weg  gehen.

lieben Gruß Karlo

 

 

Liebe Melda,

aber mit der Zeit gewöhnt man(Frau) sich daran. Wir lassen uns das Leben nicht versauern 😀

lieben Sonntagsgruß

Karlo

 

 

 

 


Überarbeitet: von Karlo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wow, lieber @Karlo, was für eine ausführliche Antwort, nun kann ich deine Sichtweise noch besser verstehen! Vielen Danke!

 

Ich teile deine Meinung, dass es noch so vieles gibt was wir nicht kennen und vielleicht auch nie kennen lernen werden. Und auch meinen Glauben an Gott möchte ich nicht leugnen. Ob das jetzt ein Gott ist oder der Gott, kann ich nicht sagen, aber ich behaupte es gibt da jemanden der für mich und mein Leben da und verantwortlich ist.

Deine Nahtod-Erfahrungen sind wirklich spannend. Ich habe mich kurze Zeit auch mal mit dem Thema beschäftigt und muss sagen, dass es wirklich komplex aber auch unheimlich spannend ist. Du könntest darüber wahrscheinlich ein ganzes Buch schreiben, dass ist toll.

Wie du schon geschrieben hast gibt es ein geistiges Reich und auch ich vermute ich das unsere Gedanken eine sehr große Rolle spielen. Wichtig ist, dass sich auch bewusst zu machen und seine Gedanken positiv zu denken. Es heißt ja nicht umsonst Ge.danken. Und ich denke da unterscheiden sich unsere Ansichten.

vor einer Stunde schrieb Karlo:

Im Grunde hat der Mensch keinen freien Willen, er denkt nicht seine Gedanken bewusst , sondern sie sind ständig neu ohne das er es will.

Denn in meinen Gedanken (manche meinen ich bin zu naiv) gibt es nicht das Böse. Das Böse entsteht erst und ist nicht von Anfang an da. So meine ich auch, dass es keinen Teufel oder irgendeinen Gegenspieler zu Gott gibt, sondern der einzige Gegenspieler teilweise die Menschen sind.

vor einer Stunde schrieb Karlo:

Auch hier wie gesehen ist der Geist der Anfang.

Da kann ich dir wieder zustimmen. Denn ein Baby wird am Anfang auch nicht viel können, was es aber kann ist Gefühle, Empfindungen und Stimmungen über den Geist wahrzunehmen.

Ja so hängt eben alles miteinander zusammen und unserer Leben wird geprägt.

 

Nochmals vielen Dank, dass du deine Gedanken, Erfahrungen und Wissen mit uns geteilt hast!

 

Ganz liebe Grüße

Lina

 


Überarbeitet: von Lina
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.