Zum Inhalt springen

Zu lang allein


Gast

Empfohlene Beiträge

Zu lang allein.

 

Der Tag erwacht –

ich kann nicht mehr schlafen,

die Sehnsucht weckt meine Träume,

such die Liebe so lang schon,

zieh oft einsam umher,

gleich dem Wind im Geäst der Bäume.

 

Sag mir du Licht dort am Horizont,

wie oft wird es so wohl noch sein,

wann find ich den einen

der mich will wie ich bin

und mich liebt, nur mich ganz allein.

 

Die Tage vergehen, sie sammeln sich,

zu einem Monat, dann zu einem Jahr,

muß manchmal daran denken

früh im Dämmerlicht,

schau ich durchs Fenster,

wenn ich kämm mir das Haar.

 

Horst Husner

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 0
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

Beliebte Tage

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.