Zum Inhalt springen

Der Orgubayzer denkt sich och


Empfohlene Beiträge

Der Ogurbayzer, denkt sich och,

bohr in die Tür, ich mir ein Loch;

kann ich von drinnen, wunderschön,

da draußen, auf das Chaos sehen.

 

Er denkt dann gerne an die Zeit,

als er geboren, doch ist die weit;

da war die Umwelt, so noch nicht,

hatte ein freundliches Gesicht.

 

Da war nicht dieses große Singen,

dass einem schier die Ohren klingen;

da waren vier Jahreszeiten da;

in Stille traut und wunderbar.

 

Da war das Leben, noch bequem,

man konnte in die Schule gehen;

und sich am Freitag, ohne Reuen,

noch auf das Wochenende freuen.

 

Da fuhr man baden, mit dem Rad,

hatte manch anderes, noch parat;

das Fußball spielen fällt ihm ein,

das fröhliche Zusammensein.

 

Die Streiche, die man ausgeheckt,

die Höhlen, wo man sich versteckt;

mit kleinen Händen, selbst gebaut,

da hat man sich, was zugetraut.

 

Die Alten ließ man noch in Ruh,

das Altklug sein, brach ein Tabu;

man ließ sie ihrer Wege gehen,

griff niemals ein, in ihr Geschehen.

 

Man hatte, keine Lust dazu,

natürlich sah man ihnen zu;

bekam dabei, was für das Leben,

sprich später, auf den Weg gegeben.

 

Man konnte selbst, das sah man ein,

nicht klüger, als die Henne sein;

man hat stattdessen, noch gelernt,

auch sich noch nicht, so weit entfernt.

 

Man wollte nur, ganz ohne Fragen,

der Alten Fahnen, weiter tragen;

da war es noch, mal so gesehen,

total entspannt, das Zeitgeschehen.

 

Anders das Treiben, draußen jetzt,

da fühlt man sich, total gehetzt;

das ist ja nicht, zum mitansehen,

wie die da, auf der Straße stehen.

 

Man greift ein Pflaster, klebt im Nu,

das Loch der Türe wieder zu;

fühlt sich dann, ruhig, ganz befreit,

behütet, wie zur Kindeszeit.

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 1
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.