Zum Inhalt springen

Ein Blatt im Wind


Nina K.

Empfohlene Beiträge

 

Ich bin wie ein Blatt im Winde,

mein Leben schwebt so dahin.

Versuche, noch innezuhalten

und finde darin keinen Sinn.

 

Ich vermisse den Halt der Äste,

die wachsen am starken Stamm.

Ich glaube es wäre das Beste,

ich käme mal irgendwo an.

 

Der Wind treibt mal rauf und mal runter,

ob er mich endlich zerreißt?

Bin doch viel zu zart und zerbrechlich

für diesen Tanz auf dem Eis.

 

Oh nein, ich sinke zu Boden,

zu all diesem welken Laub!

Dort werde ich transformieren,

werde zu Asche und Staub.

 

Es heißt, es die Zeit wird kommen,

Es heißt, einst wird die Zeit kommen,

wo ein neues Leben mir winkt.

Ich werde zum Blatt eines Baumes,

durch den dann mein Wesen dringt.

 

 

  • Gefällt mir 5
  • Schön 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Nina K.:

Hi Alex

 

ich kann das -es- auch weglassen, aber wenn es nur darum geht, ob es gefällt, ist es ja egal. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

 

Wünsch dir noch einen schönen Tag

 

 

Es geht mir nicht ums Gefallen, ich versteh den Satz nur durch das zweite - es- nicht. Deswegen habe ich gemeint es wäre aus Versehen dahin gelangt. Manchmal kann ma ja auch was übersehen. War ja bei mir auch schon zu genüge und icg bin dann immer froh wenn mich einer darauf Aufmerksam macht. Wenn es dahin gehört, wäre ich trotzdem über eine Aufklärung der Bedeutung dankbar. 

 

LG Alex 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

He, he Adlerauge,

 

ja, du hast recht, so ,wie es da steht, gehört das -es- nicht dahin. Thank you for seeing.

Und doch habe ich es ganz bewusst dorthin gesetzt. Dafür müssen aber wird und die Zeit  noch die Plätze tauschen.

 

Ich habe diese Zeile mehrfach umgestellt:

Sie sagen, dereinst im Frühjahr

Sie sagen, die Zeit wird kommen

Es heißt, die Zeit wird kommen

Es heißt, es wird die Zeit kommen

 

- so gefiel es mir am besten. Das Blatt (LI) ist passiv, hat (noch) keine Verbbindung zu den anderen Blättern, keine Hoffnung und die Gedanken kommen nicht von ihm und sind auch nicht für es persönlich bestimmt.

 

Nun kann man sich natürlich an diesem zweiten -es- stören, zweimal in der Zeile, eine Silbe mehr, es hackt ein bisschen beim Lesen ...

mir war die Aussage wichtiger als die Schönheit .

 

Und nun denke ich, es wird nicht bei diesem -es- bleiben. Ich werde noch 3 Buchstaben hinzufügen, um der Aussage ihren "mystischen" Touch zu wiederzugeben.

 

Es heißt, einst wird die Zeit kommen ...

 

Yo, so find ich's perfekt.

 

Thank you for your reading and comment.

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.