Zum Inhalt springen

Storch, Storch guter, ... ... bester, ...


Empfohlene Beiträge

Storch, Storch guter …,  … bester …

 

Ich war ein Kind von sechs Jahren
und hatte einen großen Wunsch:
Wir müssen in eine Klinik fahren
und ein Baby holen für uns

 

Meine Eltern sagten zu mir,
das geht leider nicht —
Sie wären seit Monaten bestellt
und bereits schon abgezählt

 

Lege Zucker auf das Fensterbrett,
der Storch kommt dann vorbei -
er findet deinen Zucker nett,
dein Wunsch ist ihm nicht einerlei

 

Am nächsten Tag, man glaubt es kaum
das Fensterbrett war leer —
Der Storch erfüllt mir meinen Traum,
ein Geschwisterchen kommt her!

 

Doch mein Wunsch blieb unerfüllt,
meine Cousinen bekamen Brüder,
an diesem Tag habe ich gebrüllt,
Zucker für den Storch - nie wieder!

 

Heute weiß ich ganz genau,
man hatte mich betrogen —
Wichtig sind hier Mann und Frau,
sie haben mich belogen

 

20.09.22

Alter Wein

  • Gefällt mir 2
  • Lustig 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carlos,

Du hast recht, Deine Sicht gefällt mir gut, unsere Kinderzeit hatte noch Märchen.

Doch als meine beiden Cousionen am gleichen Tag ein Brüderchen bekamen haben,  bin ich ausgerastet.

Ich habe meine Schultasche in die Ecke geworfen und habe schrecklich geweint - doch das ist lange her.

 

Lieben Dank für Deinen Kommentar

alter Wein

 

Hallo @Herbert Kaiser,

ich glaube, zu meiner Zeit gab es diese Zeitungen noch nicht, ich denke an die Bravo?

 

Bedanke m ich fürs Kommentieren

Lieben Gruß

alter Wein

 

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, liebe alter Wein

Dein Gedicht lässt mich auch schmunzeln. Als Überlieferung habe ich es auch so gehört, aber ich finde es schön, wenn Kinder ein bisschen in einer Märchenwelt aufwachsen können. Die Phantasie wird angeregt, gut bei dir hat es nicht so funktioniert, nun ja, wer weiß für was es gut war, man muss immer noch das Beste aus allem picken. Gern gelesen

schmunzelnde Grüße

Pegasus

  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Pegasus,

Carlos hat mich daran erinnert, dass wir in der Nachkriegszeit keinen Fernseher bzw. kein Handy hatten.
Doch wir hatten noch Märchen, glaubten an Legenden und Überlieferungen und lange an das Christkind.

 

Es hieß so: Storch, Storch guter, bring mir einen Bruder; Storch, Storch bester, bring mir eine Schwester.
Das wurde natürlich in kinderreichen Familien nicht gesagt ☺️

 

Herzlichen Dank fürs Lesen und Sinnieren

lieben Gruß a W / Mathi

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.