Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

aus meinem Mundartbüchl

 

Durt hinta mein Bam
is a gaunz klana Stean,
dea funklt und glitzad
und i hob eam gean.

Wäu waun in da Nocht
an mein Liabstn i denk,
do was i sei Liab
de des Steandal mia schenkt.

So gfrei i jed Nocht mi
aum Steandal im Bam;
so gegn hoib viere,
fia mi nua alan.

Wäu um de Zeit,
des was i gaunz gwiss,
schaut a mei Liabsta
ob's Steandal do is!

 

© Uschi R.

text/rezitation/bild
music: william king

Nachdem der Text andernorts in 'astreinem Wienerisch' möglicherweise nicht für alle nachvollziehbar war hier also sinngemäß: 😉 

 

Das Sternchen
 

Dort hinter meinem Baum
ist ein ganz ein kleiner Stern,
der funkelt und glitzert
und ich hab ihn gern.

 

Weil wenn des Nachts
an den Liebsten ich denk,
weiß ich um die Liebe
die das Sternchen mir schenkt.

 

So freu jede Nacht mich
am Sternchen am Baum,
so gegen halb vier
für mich ganz alleine.

 

Weil um diese Zeit,
dies weiß ich gewiss,
schaut auch mein Liebster,
ob's Sternchen da ist! 

  • Lustig 1
  • Schön 5
Link zu diesem Kommentar

@Herbert Kaiser Gschamster Diener lieber Herbert 😉 wenngleich es der sinngemäßen Übersetzung hier vermutlich gar nicht bedarf glaube ich aber sicher ist sicher.

Hier im Waldviertel heroben sieht man jede Menge Sterne und ich freue mich schon, wenn im August dann möglicherweise an den Perseiden das eine oder andere Himmelsspektakel zu entdecken ist...

Liebe Grüße

Uschi

Link zu diesem Kommentar

@VetulaLiebe Vetula, mein Mundartbüchl bietet für mich einen reizvollen charmanten Gegensatz zu den Klassikern und anderen Texten in meinen Vertonungen und das Wienermädel, das waschechte, vermag ich ohnehin nicht zu leugnen und möchte es auch nicht 😉 

 

Herzensdank mit lieben Grüßen und einem Servus zu dir!
Uschi

Link zu diesem Kommentar

@PerryNun lieber Perry, da sind wir rein dialektisch ja gar nicht so sehr voneinander entfernt... wenngleich das rein phonetisch aufgeschriebene manch einem Nordländer möglicherweise doch gewisse Schwierigkeiten bereiten könnte, man weiß es niemals nicht... und ja der Ludwig ein großartiger Poet und Liedermacher - schade es hätte noch viel folgen können denke cih.

Danke fürs Mitschauen und LG
Uschi

Link zu diesem Kommentar

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.