Zum Inhalt springen

Sechs Monate - 86BigSlick am 7. Mai 2011


Gast (86BigSlick)

Empfohlene Beiträge

Gast (86BigSlick)

Sechs Monate sind vorbei

Und ich liebe Dich, doch ich bin frei

Du sagst Du weißt nicht, ob ich‘s bin

Und mir kam nix besseres in den Sinn

Als lebe wohl zu sagen, die Beziehung nicht mehr zu tragen

Statt mich zu fragen,

Ob wir eine Chance haben können, kaum zu ertragen

 

Sechs Monate sind um

Und irgendwas lief einfach falsch herum

Ich war der Mann deiner Träume

Und Du warst noch nie so glücklich

Es war besonders, einzigartig, so vertraut und ehrlich

Und am Ende des Tages weiß ich was ich versäume

 

Sechs Monate sind Geschichte

Und nun schreib ich Gedichte,

weil ich Kämpfen will um das was ist und war

Und mich frage, ob die Gefühle bei dir sind noch da

Ich will sie wieder entfachen, dich glücklich machen,

Mit Dir weinen und lachen und all die anderen schönen Sachen machen

 

Sechs Monate sind zu Ende

Und wir stehen an der Wende

In ein Leben ohne uns

Allein einschlafen abends, allein aufstehen morgens

Und ich hab Mist gemacht und nicht nachgedacht,

dass zu viel Selbstmitleid die Harmonie und Gefühle kaputt macht

 

Sechs Monate sind kein Schein

Und ich will für Dich stark sein

Unser Alltag war der Untergang

Doch es gibt einen zweiten Ausgang

Ich war zu dumm und unerfahren

Den Sieg mit dir nach Haus zu fahren

Doch an Beziehungen kann man arbeiten,

Sich Freiräume schaffen und am Ende doch glücklich Heiraten

 

Sechs Monate sind vorüber

Und nun guck ich zu Dir rüber

Denn wenn da noch was ist, dann gib uns eine Chance

Denn nur mit Dir fühle ich mich wie in Trance

Ich liebe Dich, Baby, ich bin so glücklich mit dir

Wenn Du die Hoffnung siehst dann komm zurück zu mir!

 

 

Ich liebe Dich, *Vorname*Nachname*!

Wir schaffen das! Ich weiß es!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 1
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hallo und herzlich willkommen im Forum,

 

mir sind bei deinem Werk ein paar Dinge aufgestoßen, daher versuche ich dir das mal nahe zu legen.

 

Zunächst halte ich es für ein Liebesgedicht nicht unbedingt förderlich, wenn man das lyrische Ich (LI), was oftmals bei romantischen Gedichten dem Author gleichsteht, bereits in der zweiten Strophe als "Traummann" bezeichnet. Das LI wünscht sich ja offensichtlich eine Person zurück, da es Fehler gemacht zu haben scheint - als Traummann wären eigentlich solche Fehler nicht unbedingt unterlaufen, die zu einer Trennung führen.

 

Des Weiteren sind da noch einige grammatische Fehler drin:

Sechs Monate sind zu Ende

Und wir stehen an der Wende

In ein Leben ohne uns

...

 

Hier müsste es heißen "In einem Leben ohne uns".

 

Du solltest das vielleicht nochmal überarbeiten.^^

 

lg David :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.