Zum Inhalt springen

Schatten im Mantel der Zeit


Empfohlene Beiträge

Wieviel Blut

müssen Augen weinen,

wenn Meere voller Tränen,

wenn junge Unschuld ,

sich ergießt,

 

im Mantel der Zeit.

 

Wieviel Schuld

wird vergeben oder

gesühnt

wenn ein Lächeln

im Schatten der Sonne,

 

sein Glanz verliert.

 

Wieviele Münder tratschen

in Hoffnung, den Klang ihrer

Namen,

gehaucht zu hören...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 2
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hallöchen nopoet!

 

Also ich hab jetzt alle 3 Werke von dir gelsen und du musst dir mMn eindeutig einen anderen Nick suchen :wink:

Ich kommentiere aber nur eins, weil mir für alle 3 die Zeit fehlt. Liebe zu Zeiten der Einsamkeit fand ich ok, da sind ein paar Verslängen aus der Reihe und holpern durch die Metrik und das Finanzkriesenthema mochte ich nicht :mrgreen:

Also wieso das hier?

 

Blutige Tränen und Tränenmeer sind ja bekannte Wortspielerein, doch beide hinternander mit Bezug aufeinander gefiel mir technisch sehr, das habe ich auch noch nicht sooft gesehen. Ein glanzloses Lächeln im Schatten der Sonne hat mich dann über die Antithese gefesselt und tratschende Münder, die auf den eigenen Namen warten war so erschreckend treffend, dass ich spontan begeisterte

Das alle mit der Gegensätzlichkeit als roten Faden fand ich ziemlich gelungen. Auch der Titel gefiel mir, da konnte ich so ein wenig Interpretieren:

Was ist der Mantel der Zeit? Das Gewand, dass sie nach außen kleidet - dann sind Schatten ja die dunklen Stellen, die keiner schauen soll. Aber wenn ich bedenke, dass Licht erst Schatten wirft kriegt dein Werk ja noch einen anderen Grundtonus.

 

Hat mir sehr gefallen die Sache! Sehr frei, da hätte man vielleicht mit etwas Rythmus den letzten Glanz rauskitzeln können, aber es glänzt auch inhaltlich für sich.

 

LG Torsul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Torsul,

 

vielen Dank für dein Kompliment. Ja leider wusste ich nichts bessers als Finazkrisenthema zu posten, und ist auch schon ermüdend, aber ich finde in meinem Stapel bestimmt bessers.

 

Der Titel Schatten im Mantel der Zeit ist für das Forum gewählt worden, der eigentliche Titel lautet nur Schatten. Und wie du schon richtig erkannt hast geht es im Gedicht um bedingte Gegensätzlichkeiten. Man kann die Punkte aufführen und sich selbst sehen als der Mund der trascht oder der Name der gehört wird u.s.w..

 

Nopoet nenne ich mich weil das der Name meiner DOmain ist Link entfernt, bitte dir Forenregeln beachten. Ich hab es aber auch so über deinen Link im Namen gefunden :wink: LG Torsul

 

nochmals Danke

 

vielleicht gefallen dir meine anderen Gedichte ja auch...

 

nicc

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.