Zum Inhalt springen

Beschneidungen


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 2
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hallo turamon,

 

ein sehr komplexes Thema, da fragt man sich schon, ob ein Gedicht der Sache angemessen ist.

Es gibt ja viele Beschneidungen, in Indien z.B. in manchen Gebieten die Beschneidung der Hoden, die so entstehenden Eunuchen bilden eine eigene Kaste in der indischen Kultur. Dann die in manchen Kulturen praktizierte Totalbeschneidung, bei Sexualstraftätern, die sich in der westlichen Welt leider nicht durchsetzen konnte.

Nein, ich verwechsele das nicht mit Kastration, in den von mir erwähnten Kulturen bedeutet Kastration immer die Einwirkung stumpfer Gewalt auf die Hoden, praktisch ein Zerquetschen derselben, während Beschneidung immer die

chirurgische Entfernung von Teilen der Geschlechtsorgane bedeutet.

Dann gibt es noch die Beschneidung von Mädchen und Frauen, wohl die schlimmste Form dieser Verstümmelung.

 

Ich lehne Beschneidungen von Knaben und Mädchen in jedem Fall ab, hier werden Menschen verstümmelt, und haben keine Möglichkeit sich zu wehren.

Wer das partout möchte, kann es als Erwachsener immer noch machen lassen, wenn ihm so viel daran liegt.

 

Besonders perfide finde ich, wenn die Beschneidung nur ein Vorwand für Pädophile ist um ihre Perversionen, die sie als religiöses Ritual bezeichnen, ausleben zu können, z.B bei ultra orthodoxen Juden, bei denen pädophiler Oralverkehr ein Bestandteil der Religion ist. Und das sowas legal ist, obwohl die Opfer teilweise an den Folgen nicht nur leiden, sondern sterben:

 

"In ultra-orthodoxen Gemeinden insbesondere in Israel und den USA wird als Abschluss der Beschneidung beim Metzitzah B'peh das Blut von der Wunde mit dem Mund abgesaugt. Diese Praxis ist stark umstritn, da es dabei zu einer Infektion mit Herpes simplex Typ 1 kommen kann, mit dem Risiko von Hirnschäden oder sogar Todesfällen. Nach Schätzungen der amerikanischen Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control and Prevention werden innerhalb der rund 250.000 Mitglieder umfassenden Gemeinschaft ultra-orthodoxer Juden in New York pro Jahr circa 3.600 Neugeborene dieser Variante des Eingriffs unterzogen. Dabei wurden zwischen 2000 und 2011 elf Kinder mit Herpes infiziert; zehn mussten im Krankenhaus behandelt werden. Zwei von ihnen erlitten bleibende Gehirnschäden, zwei weitere starben. Der Appell von Michael Bloomberg, Bürgermeister New Yorks, 2005, sich von dieser Praxis zu distanzieren, wurde mit der Begründung, die oral-genitale Beschneidung sei sicher, abgelehnt. Eine Reglementierung würde laut einer Stellungnahme von Rabbiner David Zwiebel im Juni 2012 die Zeremonie in den Untergrund drängen und damit riskanter machen."

 

Quelle: http://de.m.wikipedia.org/wiki/Brit_Mila#section_2

 

Tja, ich finde sowas skandalös. Fellatio mit kleinen Jungs als religiöse Zeremonie auszugeben.

 

CDP

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Corazon,

 

vielen Dank für deine sehr ausführlichen Darstellungen.

 

Ich denke, auch ein solches Thema lässt sich gut in einem Gedicht behandeln - Lyrik spannt einen weiten Bogen von romantischer Verklärung bis hin zu Kritik in allen Bereichen.

 

Hier ist es für mich recht einfach - Das Recht auf körperliche Unversehrtheit steht über dem Recht auf (religiös motivierte) Körperverletzung.

 

Viele liebe Grüße

 

turamon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.