Zum Inhalt springen

Ein Hoch auf den Mainstream


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 5
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Ja bitte gerne, Lob wem Lob gebührt. Das mit der sarkastischen Ader ist bei mir das gleiche, sie ist so stark ausgeprägt, dass sie schon pulsieren anfängt, wenn ich nur daran denke . Ich lasse es allerdings mehr verbal raus, als in den Gedichten, da mag ich mehr Melancholie und Düsternis ^^ .

 

LG

Rabensohn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Griaß Di, Hannah!

 

Dein Gedicht ist sehr sarkastisch und ebenso sehr einseitig. Wann war es Deiner Meinung nach leichter möglich, sich selbst zu entfalten (gestalten) als in der Gegenwart? In Deinem Gedicht schilderst Du den Eindruck, als würde es in unserer (europäischen) Gesellschaft überhaupt keine Individualität geben. Das stimmt nicht. Aber Du hast recht, dass man (frau) nicht alles mitmachen muss, was die Masse macht - Stichwort facebook, i-phone usw.

 

Gruß

Albert

 

Ich sehe das Gedicht gar nicht als einseitig an. Es ist ein Ausdruck gegen die totalitäre Mainstreamgesellschaft. Ich muss mich Hannah anschließen, dass es leider in der modernen Gesellschaft, gar nicht gern gesehen wird, wenn man anders ist und ich weiß wovon ich spreche, denn ich bin in der Subkultur des Gothic und Metal.

Facebook und I-Phone etc. wie du anführst, ist für mich eine Bereicherung in der Kommunikation, sofern man es richtig verwendet. Ich glaube ihr geht es um das freie Denken an sich und die einzigartigen Individuen.

Werbung und Fernsehen nistet ein Sinnbild der Gesellschaft in unsere Köpfe, welche die Gesellschaft krank machen, leider (Bulimie, Modelmaße, psychische Erkrankungen etc.).

 

LG

Rabensohn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hanna,

 

meiner Meinung nach ist Dein Gedicht G U T!

Sieh mal wie viele Kommentare, wenn auch widersprüchlich, da sind. Ein Thema das bewegt die Gemüter, weil es alt und auch neu ist. Auch Deine provokante Art es darzubieten hat voll eingeschlagen. Vom Inhalt , GUT; vom Literarischen kann natürlich noch viel dran gemacht werden.

Gratulation!

 

Mit den besten Grüßen Schreiber

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.