Zum Inhalt springen

Gedankenseen


Homo_Ingenuus

Empfohlene Beiträge

Hoila Hannah

 

komisch, dass mir das Gedicht jetzt erst auffällt...

 

Der erste Vers spiegelt für mich die Trostlosigkeit in den Herzen der vorbeieilenden Menschen wider. Schön assoziiert mit Regentropfen, jeder steht für ein Herz. Und wie die Tropfen fallen, so fallen die Herzen.

 

Darüber denkst du nach, in einem Moment des Erkennens...Aber Erkenntnis ist zumeist schwer verdaulich, weil sie vieles in Frage stellt und Zweifel gebiert. So ist die eigentliche Reaktion nicht wunderlich, wenn man Dämme errichten will, um Gedanken auszusperren. Gedanken, die evt. zur Freiheit führen könnten, doch Freiheit bedeutet Anders-sein, bedeutet: Allein-sein... und dieses ist noch schwerer zu verdauen...

 

So wurden wir konditioniert und gezähmt zu sein, was andere vorgeben, das wir sein sollen.

 

Und so gehen die meisten mit inneren Dämmen einem Leben in Unfreiheit nach... :(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 1
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Ah, verstehe

Eine Sache der Interpretation. Nun, dann dienen die Dämme eher der Gedankenkontrolle.

Ja, es zeugt schon sehr vom geistigen Reifungsprozess, wenn man in solchem Alter durch Dichtung und Poesie seine Gedanken zu ordnen in der Lage ist.

 

Bei mir kam dieser Prozess zwar auch recht früh, in anderer Art und Weise, das Dichten kam erst 2010 auf. Da erkannte ich die befreiende Wirkung der Poesie.

Um den Vergleich mit dem Damm zu erhalten: Bei mir floss alles über damals in China. Da drohte der innere Damm beinah zu brechen. Mit der entdeckten poetischen Ader hab ich Ventile und Schleusen geschaffen, mit denen ich die Gedankenflut (im negativen Sinne) kontrolliert ablassen kann.

Ergo hab ich Gedankenflut und Seen in deinem Gedicht eher als etwas negatives aufgefasst und so interpretiert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.