Zum Inhalt springen

NICHT aufgeben !


Rike

Empfohlene Beiträge

(Gefangen in Krankheit,

Verzweiflung und Zweifeln)

NICHT AUFGEBEN !

 

Solang ein Lüftchen weht

solange Wolken ziehn

solang die Welt sich dreht

solange Blumen blühn

 

sind wir

richtig

sind wir

wichtig

sind wir

lebendig

 

soll niemand

allein

sein

 

Rike

--------------

Ich bin ein Ohne-Wind-kein-Wetter - Typ !

Mich hat das mal sehr getröstet,

Wind und Wolken

sind fast immer da/sichtbar/spürbar

und ich hab mich von ihnen immer wieder

erinnern lassen, dass ich gar nicht wirklich einen Grund habe zu verzweifeln,

dass meine Probleme gar nicht sooo groß sind

es hat geholfen damals

und ist mir geblieben

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...
  • Antworten 2
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

  • 2 Monate später...

Inzwischen ist mir jedes Wetter, was der Welt, in die ich schaue, durch Tag und Nacht hindurch wird, wenn ich es nur ertragen kann, lieb geworden. Wenn ich krank bin, neulich war ich es für vier Wochen, es blieb wohl nichts zurück, so mag ich oft die Sonne nicht. Auch wenn ich traurig bin, also trauern muß, mich daher schwach fühle, birgt mich strömender Regen, und dichter Nebel, und da liebe ich jede Dunkelheit. Alles, was der Zeit bedarf, wird vom Himmel durch die Metamorphosen des Wassers, der Feuchtigkeit unterstützt. Wir leben in einer Epoche, die sowohl die Wege nur noch in abgekürzter Form akzeptiert, als auch Zeit enteignen möchte, um überall zu sparen. Denn das wenige Leben, der wenige, auch innere Reichtum, soll zerteilt und zerrissen werden, wohl um ihn gerecht an Viele in kleinen Stücken auszuteilen. Armut, statt Überfluß. Schnee, Nebel, Fluten (ohne regulierende Auwälder) werden nur als Behinderung bei der Zeitersparnis und der Abkürzung aller Wege, der Begradigung alles Krummen :lol: .. angesehn. Mich freute es als Jugendlichen auch sehr, daß Wolken und Wind nicht begradigt werden können. Viele Menschen sind mißtrauisch geworden, und in mythischen Sorgengeschichten, oft leichtfertig "Verschwörungstheorien" genannt, sehen Viele bereits das Wetter in den Klauen der anonymen Sachzwänge und Machenschaft. Wolken würden besprüht, und mit Magnetwellen das irdische Gravitationsfeld so manipuliert, daß nicht einmal mehr das Wetter sich selber eigen sich ereignen könne. So mißtrauisch ist unsere Zeit geworden. So dachten viele zu Beginn des Jahres, "Regierungen" hätten beschlossen, "der Sommer fällt dieses Jahr aus!" Kein Geld da! ... es war nicht so.

Wolkenwuste, grau und dunkelblau, riesenhafte Gebirgsschwingen, so alt wie die Erde, und jung, - wie eine ewige Erinnerung,- am Horizont, entzündet zu feuriger Dämmernung, Winde, stark wie Flüsse in Gebirge stürzend, Stürme, den Meeren, den Wäldern, gleich an Kraft, künden von der alten Welt, die sich einst, unter der wettergewaltigen Himmelsglocke erstreckte..!" dichtete ich mal in den 80ern... Wenn man empfindet: "ohne Wind kein Wetter"... dann, vermut' ich, möchte man, daß alles Stickige weggeblasen wird, das Umschwünge stattfinden, endlich Bewegung sich ereignen darf... atmen können... und die Flügel öffnen.. die träge dicke Suppe des Alltags zerstäubt, zerrissen und der alte Mief fortgepustet werde! Ich hoffe, ich hab Dir jetzt nich viiieel zuviel geschrieben... Wenn es um einen realen krankheitsfall gehen sollte, wünsche ich ... "G.B.!" (sagt man halt, klingt so prosaisch :( "Gute Bess.") :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.