Zum Inhalt springen

Sehnsucht herrscht


MissLena1310

Empfohlene Beiträge

Nachts am Fenster sitzend, still und leise

blickend in den Himmel weise.

Starr nach draußen in die Nacht

sehend wie die Eule wacht

 

Fühle ich einen Schmerz

so flammend wie feuer, so eisern wie eis

den du trittst in mein Herz

so schweigend und leis‘

 

Träumend und denkend,

Gedanken wie Nebel

Es weint - Mein Herz

Voll von diesem Schmerz

 

Die Sehnsucht sitzt tief in jener Nacht

da uns're Sonne schon lang' nicht mehr lacht.

Die Liebe ist groß - zu groß allemal

meine Liebe ist dir für Ewigkeit egal.

 

Damals war's wirklich, damals war's schön.

Ich danke dir nun mit 'nem Dankeschön.

Es ist vorüber, es ist vorbei.

Gefühle gelöscht, mit leisem Schrei.

 

Schreie zu leise, Chaos so laut.

Immer wieder diese Gänsehaut.

Ich halt's nicht aus, ohne dich.

Ich mach mir langsam Sorgen um mich.

 

Wie soll's weitergeh'n

Wie soll ich weiter im Leben stehen

so einsam ohne dich?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • Antworten 3
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

  • 4 Wochen später...
  • 1 Monat später...

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.