Zum Inhalt springen

„Vertrauen“


Gast (Piperslam)

Empfohlene Beiträge

Diesen Käfig wollte ich mir selber bauen

geschraubt aus eisernen Stäben, dicht an dicht

denn vor dem Draußen, fürchte ich mich

Irgendwo draußen, fiel mein Vertrauen.

Ich ließ es zurück,

es brachte kein Glück

 

Schenke ihnen dein Vertrauen

und sie zerreißen sich

zu quälen, zerschmettert, zerbeißen dich,

hinein in den Käfig, mein Heim aus Dunkel und Stahl

unendlich ich, unendlich meine Qual.

Spüre ich nur noch mein Grauen

 

Dann fiel dein Licht in mein Grab

dein Licht es traf genau nur mein Herz

Wärme wo Eiszeit, Leuchten wo Dunkelheit

wir, wo nur Einsamkeit

Zukunft, wo nur Vergangenheit

Geborgenheit, Liebe, Licht, Leben

nur eines soll ich dir für all das geben...

„Vertrauen“

 

Ich ließ es zurück...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 0
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

Beliebte Tage

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Empfohlene Themen

  • Wer ist hier ?

    • Aktuell sind keine Leser hier !
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.