Jump to content

Just_Markus

Autor
  • Gesamte Inhalte

    137
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Just_Markus

  • Rang
    Sternensammler
  • Geburtstag 09.10.2004

Autorenleben

  • Wohnort
    Deutschland
  • Lieblings Autoren / Dichter
    Goethe und Heine

Letzte Besucher des Profils

1.278 Profilaufrufe
  1. Wir alle tanzen auf dem Parkett des Lebens, Ich gebe dich an neue Menschen weiter, lächle mit meiner Maske heiter, heiter. Tanz allein, schau düster in mich selbst hinein, Tanz mit dir, lachst falsch mit mir, Umarmst mich, kurz spielt keine Festmusik, Kurz alles Still. Ich hab mich verliebt, kurz keine Maskerade. Musik dröhnt aus allen Orchestren nieder. Das Leben gibt’s wieder, Uns nicht. Neuer Tanzpartner, Neue Maske, Neue Facette, Neues Lächeln, Neue Trauer, Neue Schauer. Altes Ich Auf dem Parkett des Lebens.
  2. Just_Markus

    Maskentanz

    Ich zieh mich aus, Berühre deine Lippe so zärtlich, Doch meine Maske bleibt drauf, Würdest es nicht lieben dieses richtige Ich. Kann es ja nicht mal selbst.
  3. Die Angst, Sie reitet mich wie ein Schlachtross in eine Schlacht ohne Morgen, Die Angst jagt mich in meinem kleinen Zimmer aus grauen Wänden mit Sorgen. Meine Lunge – Ich kann nicht atmen - gefüllt mit Kohlenstoffdioxid. Mein Herz – Ich kann nicht leben - pumpt auf Leerlauf – ich bin besiegt. Ich schaue auf die Decke, Die Lichter sind wie Sterne, verschwimme in der Ferne, Ich kann kurz atmen, Ich kann kurz lachen, Ich kann kurz tanzen, Ich öffne meine Augen, Kann‘s kaum glauben ist das eine Träne? Ein Wimmern. Ein Weinen. Ich breche zusammen, meine klam
  4. Hallo @Lina, Der Tunnel ist aber verschüttet. Zurück kann man nicht in der Zeit, man kann nur noch den Schienen der Vergangenheit nach trauern. Falls du verstehst was ich meine 🙂 Hallöchen @Alexander, Da stimme ich dir als ein optimalster Pessimist (Anspielung auf ein altes Gedicht von mir? Man weiß es nicht..) zu. Optimismus ist eindeutig die bessere Variante 🙂 Für die Laterne findest du bestimmt noch ein gutes Streichholz.. oder auch ein Feuerzeug. Was immer dir lieber ist 🙂 Guten Morgen @SalSeda, Kein Grund sich zu Entschuldigen 🙂 Hauptsache ist doch, dass es dir gefal
  5. Just_Markus

    Licht am Ende.

    Es gibt kein Licht am Ende des Tunnels - vielleicht starr ich auch einfach nur nach hinten.
  6. Mit Millionen Worten könnt ich deine Augen benennen, Könnt‘ mich verlieren und begieren an ihrer Schönheit. Doch will ich dir dann sagen, wie ich fühle, spreche ich nicht die drei Worte die ich so brennend flammenhaft in mir spüre. Ist so als würde ich kein einziges Wort mehr kennen, Mein Kopf ist verloren im nirgendwo, und in deiner Schönheit.
  7. Bitte nimm mich in den Arm, lass mich wieder Optimist werden, lass mich wieder aufatmen, ich will glücklich sein. Allein schaff ich das nicht. Heil meine graue Gicht im Gehirn, Heil meine Negativität und Naivität. Ich glaube an mich wie ein Atheist an Gott. Sag mir es wird alles gut. bin ich abhängig von dem Glück Anderer um selbst glücklich zu sein? Ich habe Angst vor der Antwort, bitte hort‘ sie in deinem Kopf, und ich lach es einfach weg. Zieh mich an, dann zieh ich mich auch aus, Ich habe das Gefühl, ich stoße jeden ab, den ich jemals geli
  8. Hallo @SalSeda, Mit einer How I met your Mother Referenz bekommt man mich immer. 🙂 Das mit den Engelein werde ich auf jeden fall mal überdenken. Und vielen Dank für diese Verbesserung. Ich wusste wirklich nicht, wie ich das anstellen soll damit es grammatikalisch richtig ist und sich immer noch reimt. Wirklich vielen Danke 🙂 Freut mich, dass man das Gefühl kennt ^^ Mit freundlichen Grüßen, Markus
  9. Just_Markus

    Was er sagt.

    "Wieso sollte sie bleiben? Du bist die Liebe nicht wert, du benutzt Stift statt Schwert, Bist trotzdem kein Mann deines Wortes."
  10. Vielen Dank @Darkjuls 🙂 Das zweite war das blöde word.. das macht immer aus werd, wird.. und manchmal überseh ich das. Das freut mich auf jeden fall zu hören, wie sehr das Gedicht doch ein bekanntes Gefühl ausdrückt, weil das wollte ich bezwecken 🙂 Über dein Feedback gefreut, MfG, Markus
  11. Ein Moment der Stille, ich atme in deinen Nacken, als mich dann Engelein packen und in die Rosenmeere der Wolke Sieben tragen. Mein Kopf leer von Fragen. Eine kurze Berührung deiner Hand, ich werde schwach, komme an den Rand von meinem Verstand. Ein kurzer Kuss, ja ich werde dich lieben. Ewiglich für immer lieben. Ein glücklicher Moment der süßen Stille.
  12. Just_Markus

    Ein Schlag

    Ein Schlag bewegt sich in meine Richtung, doch er trifft nicht mich, sondern dich. Es tut mir leid. Ich weiß. Ich bin eine einzige Enttäuschung.
  13. Just_Markus

    Dich zu verlieren

    Denk ich daran dich zu verlieren, bricht mein Körper zusammen, meine Augen werden schwarz, meine Tränen werden blau, mein Herzlein bricht entzwei, meine Lippen beben, meine Haare schweben. denn ich weiß nicht, wie ich ohne dich sei. Meine Hoffnung wäre grau, mein Blut - so dick wie harz - verstopft es mir die Adern, meine Lungen werden schwer, mein letztes Stück Mut macht kehr, Ein kurzer Stillstand – ein langes Schreien, ein langes in Starrheit wie ein Rehkitz verweilen, ein schmerzvoller Schlag gegen den Spiegel, Ich kuschle mich herzvoller ein als ein Igel.
  14. Just_Markus

    Blut geweint

    Ich habe Blut geweint und Tränen in mein Herz geschlossen. Du hast mich getroffen, und Ich habe meine Liebe vereint. Ein Lächeln einer Gottheit und Die Figur der Schwärmerei. Du hast sie benutzt – die Glaubwürdigkeit und mich verbraucht bis ich schrei. Mein Leben von Buntheit geprägt, Bunt, bunt, bunt… Hast meine Farben belebt. Jetzt bin ich grau.
  15. Just_Markus

    (k)ein guter Mensch

    Ich bin kein guter Mensch, Bitte sag mir, dass ich nicht so schlimm bin, ich kann es nämlich nicht. Du bist ein guter Mensch, Bitte ich sag dir, dass du wundervoll bist, obwohl du es selbst kannst.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.