Jump to content

Just_Markus

Autor
  • Gesamte Inhalte

    103
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

279 Exzellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Just_Markus

  • Rang
    Sternensammler
  • Geburtstag 09.10.2004

Autorenleben

  • Wohnort
    Geseke
  • Lieblings Autoren / Dichter
    Goethe und Heine

Letzte Besucher des Profils

830 Profilaufrufe
  1. Ich weine um dich, Ich werde dich auf ewig vermissen, das sollst du bitte wissen. „Bitte weine nicht um mich“ sagt ich zu dir, lügt mir selber ins Herz, Nun wisch ich mir vor Schmerz die Tränen ausm Gesicht.
  2. Ich bin kein Nazi, aber Flüchtlinge bringen verderben, Ich bin kein Veganer, aber Fleischesser sollen sterben, Ich bin kein Nationalsozialist, aber ich verstehe jeden rechten Extremist, Ich bin kein Rassist, aber stören tuts mich, dass du schwarz bist, Ich bin kein Frauenfeind, aber echte Frauen verdienen keine Rechte, Ich bin kein Bassist, aber ich spiele Bass, Ich bin kein Polizist, aber ich arbeite als Polizist, Ich bin kein Hassist, aber ich verbreite Hass, Ich bin nicht King Kong, aber ein riesiger Gorilla, Ich bin nicht reich, aber besitze 100mal dieselbe Villa
  3. Die Flocken rieseln friedlich, bedecken alles Leben hier mit Weiß, All meine Tränen und all meinen Schweiß, die ich gab für dich, All meine Schmerzen in meinem Herzen, die ich hab nur für mich. Eine Flocke landet auf meiner Nasenspitze, mit ihrer lieben Art füllt sie eine Herzensritze, Wo wart sie mein ganzes Leben, frag ich, während mein Herz beginnt zu beben. Sie macht mich glücklich, lenkt mich ab. Ich weiß der Sonnenschein, wird Friedens Untergang sein, So schnell wie sie schmelzen, So schnell ich mich im Bett werd wälzen, Frage mich warum, kannst du nicht b
  4. Worte starten totale Kriege, Worte beenden und beginnen Liebe, Worte kreieren Ungeheuer, Worte starten Hexenfeuer, Worte treiben aus der Mutters Schoß, Ja die Macht der Worte ist groß.
  5. Steck mir eine Nadel unter meinen Nagel, will endlich etwas fühlen, wieder mein Gesicht an deine Schulter wühlen, aber heute nicht hab dich vertrieben, bist ja nicht geblieben, seitdem bin ich taub, machte meinen Felsen in der Brandung zu Staub und vollführte wie ein Dieb einen Herzensraub. Bitte lass mich ein letzes Mal, etwas fühlen. Zahl deine Liebe zurück mit Schmerzen im Herzen, so verdienen es die Diebe, wie ich. Doch bitte vergiss nicht, Ich liebte dich Wirklich
  6. Ein erstes Mal drück ich dich mit Liebe pur, wodurch statt Moll erklingt das Dur.
  7. Ich gab dir einen Abschiedskuss, ach hätt ich bloß gewusst, dass ich danach gehen muss! Hätt dir tausend – nein Millionen - Küsse gegeben, es war grausend, als Schicksal mir sagte, dass ich jetzt gehen müsse, und ich mich fragte, wieso Leben grausam sei!
  8. Der Zweizeiler bezieht sich auf das assozierte Gefühl mit Moll und Dur. Dur klingt, wenn ich das jetzt mal gegen den Willen vieler Musiktheoretiker sagen kann, meist eher glücklicher. Moll hingegen trauriger. Das Lyrische Ich umarmt die Person, welche in dem Fall geliebter Mensch oder auch nur ein Wesen sein kann, bevor etwas trauriges in ihren Leben passiert, z.B eine Trennung oder der Tod. Vielleicht hast du ihn auch richtig verstanden und er war einfach nicht so gut. 😂 Vielen Dank fürs Lesen, Viele Grüße, Markus
  9. Ein letztes Mal drück ich dich doll, bevor statt Dur erklingt der Moll.
  10. „Lach für mich, Mach für mich!“ schreist du so glücklich, und ich lach für dich, und mach es für dich. Wie eine Spieluhr drehst du mich auf, dann tanz ich, Spielfigur, im nu für dich, wann hörst du endlich auf mich dazu zu zwing, jede Nacht ein Lied über meine Lieb für dich zu sing? Ich lach dich traurig an! meine Augen sind weit, wieso macht dich das an?! Ich wein dich maskiert an, du lachst mich glücklich aus meiner Kleidung raus! Breit- gebaut bist du, sehr leicht vergraut das Rote sich für dich, wenn du mich so lieblich verbrau
  11. Kennst du das Gefühl, was dich zerreißt? Was dir allein beim Gedanken die Kehle aufbeißt? Wenn du denkst, sie gehen, fühlt es sich so an als könntest du nicht mehr stehen? Ich will flehen, dass sie bleiben, doch ich lächle lieber, und werde diese Gedanken in ein Gedicht schreiben! wenn ich dann nachts an die Decke starrend liege, ich gegen die Dämonen verliere, schluchzend schreie: Bitte bleibt, ich brauche euch. BITTE BLEIBT, ICH BRAUCHE EUCH! Bitte… Bleibt… Brauche euch- Aber ihr mich wohl nicht…
  12. Werte Damen und Herren, hört euch die legendäre Sage zweier Liebenden an, sie wird euch ziehen in den Zauberbann, sodass man noch seinen Urenkeln davon erzählen wird, dass noch in tausend Jahren alle Barden dazu erklingen, und ein wundervolles Liebeslied singen. Mit dem ersten Blick verspürten beide etwas Glück, es gibt kein Wort, was diese Elektrizität beschreiben könnt, sie war so erfrischend, wie eine kühle Morgenbriese, doch gleichzeitig explosiver als jeder Vulkan beim Ausbruch, Jeder ihrer Blicke war magisch, Jede Sekunde ohne einander machte sie manisch, Als
  13. Ja ICH habe dich betrogen, und dann mich und dich belogen, Ich verdiene mir Freude nie wieder, Stich mich bitte bitter brutal nieder. Will nicht mehr sein dieses grausame Monsterlein, will mich verbrennen, statt weiter davor wegzurennen, Ein kleiner Stoß und wir sind mich los! Jetzt häng ich runter, vielleicht macht dich das ein letztes mal munter!
  14. Die einzige Sprache, die ich spreche, ist die des Dramas, manche nenn sie auch die Sprache des Versagers, vielleicht bin das auch einfach ich, denn ich hasse - mehr als du jemals könntest – mich, doch ich denke – mehr als du jemals könntest – an dich. doch ich lasse – mehr als du jemals könntest – mich runter, doch ich verschenke – mehr als du jemals gönntest – das Munter! Ich erstickte in einem Raum voller Luft, Ich erblickte in einem Raum voller Trauer den Liebesschauer deiner Herzensgruft, kann immer noch nicht glauben, dass du ließt mein Herz im Staunen, mit dem Sa
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.