Jump to content

Poeten durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'spaß'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Dichtkunst - Gedichte und Poesie
    • Flora und Fauna
    • Feiertage
    • Freundschaft
    • Gedanken
    • Herzensangelegenheiten
    • Hoffnungsschimmer
    • Mythenreich, Religion und Fantasiewelten
    • Philosophenrunde
    • Politisches und Gesellschaftliches
    • Schattenwelt
    • Sinnestanz
    • Weisheiten
    • Wortspieldichtung
    • Weitere
  • Gedichtformen
    • Haiku, Senryû, Tanka, Haibun
  • Prosa
    • Aufsätze, Sachliches, Ernstes
    • Fantasy und Science Fiction
    • Kinder und Jugend
    • Krimi, Horror und Gruseliges
    • Kurzgeschichten
    • Märchen, Mythen und Sagen
    • Romane, Novellen etc.
    • unendliche Geschichten
    • Archiv
  • Dramatik
    • Theaterstücke
    • Rollenspiele
  • Humor & Satire
    • Satiren (politisch, gesellschaftlich, aktuell)
    • Cartoons und Karikaturen
    • Zitate
    • Humorecke allgemein
  • Hörbares, Sichtbares, minimalistisches oder Experimentelles
    • Das Labor
    • Songtexte
    • sonstige Texte
  • Wettbewerbe, Veröffentlichungen und Termine
    • Die Feder des Monats
    • Ausschreibungen und Wettbewerbe
    • Buchveröffentlichungen unserer Mitglieder
    • Lesungen - unserer Mitglieder

Blogs

  • Querfeldein - Briefe eines Vergessenen
  • Ein Wort folgt aufs andere
  • Freiform - Mit Vorsicht zu genießen !
  • Worte aus der Stille
  • panini
  • Tagebuch aus der Selbstquarantäne
  • Wundersam
  • Mama schreibt
  • Bloggerei
  • Sonja Pistracher
  • Das Leben schreibt Geschichte...
  • Meine Reise durch Südindien
  • Es ist noch Buchstabensuppe da...
  • Behutsames in Wort und Bild
  • Faded.
  • Erinnerungen ...
  • Jesus der Heiler
  • ding ding
  • Kummer ist gleich der Produktivität
  • Kummer ist gleich der Produktivität
  • As if you could kill Time without injuring Eternity
  • Die Wanderung durchs düstre Tal
  • Die Palmennuss
  • Online-Lesung
  • Online-Lesungen

competitions

  • nur Chaos um uns herum
  • Frühlingsschnappschüsse

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Copyright / Quellenangabe Profilfoto


Wohnort


Lieblings Autoren / Dichter

7 Ergebnisse gefunden

  1. Willst dich wieder spüren, dich im Rausch verlieren. Glück gehabt, kein Infarkt, fühltest dich gebrandmarkt. Motorrad, du gibst Gas willst Leben, willst Spaß! Frei sein, vital und jung Motorradsound arung! Rechts Kurve noch schneller arung arung, schneller, schneller Dein Herz klopft wild, es rast drehst vollauf, gibst noch mehr Gas! G.J. Gersberg (Josina) "Es gibt immer Licht, wenn wir mutig genug sind, es zu sehen, mutig genug sind, es zu sein." Amanda Gorman
  2. Das Rad ist in der Tat das Beste, was Gott erfunden hat. Mit ihm wird Dir nie fad. Im Sommer fährst du damit ins Bad, bei Hunger zu Omas Obstsalat oder holst Dir einen guten Rat. Ich kann keinen Spagat, aber ich lieb mein Rad.
  3. Der Kasper Er ist zugegen bei jeder Party in jeder Disko hält er sich auf in Kneipen, Bars und sogar an Tankstellen hat er die tollsten Aktionen drauf. Vielleicht bist du ihm auch schon begegnet es ist meistens so, dass er hinter dir steht du wirst dich sicher nicht an ihn erinnern man trifft ihn erst, wenn gar nichts mehr geht. Er begleitet dich ab der ersten Sekunde wenn du nur im Ansatz daran denkst und weicht dann niemals von deiner Seite bis du dich selbst Richtung Absturz lenkst. Er tut dir hier und da einen Gefallen ein
  4. Ich mag Wiesen, ich mag baden, ich mag auch in Wiesen baden, oder mich an Badewiesen laben. Aber eins ist mir Gewiss, all das gibt es in Wiesbaden nicht.
  5. Ein jeder schreibt ein Herbstgedicht Der Baum wirft seine Blätter ab. Der Strauch macht es ihm nach. Die Sommersonne sinkt ins Grab. Der Nebel wird jetzt wach. Ein jeder schreibt ein Herbstgedicht Und sucht nach Vers und Reim. Da gibt es keinen Zweifel nicht: Der wird erstickt im Keim. Die Amseln sind sich nicht mehr grün. Poeten sind es auch. Man sieht, wie sehr sie sich bemühn. Sie fallen auf den Bauch. Im Wald hebt jetzt der Pilz den Kopf, Er wittert Morgenluft. Dem Wanderer nässt Tau den Schopf: Er wittert seinen Duft. Die Spinne wirft ihr feines Netz
  6. Der dickköpfige Dorftrottel Dieter duelliert den diplomatisch doofen, doch durchtrainierten, dennoch duckmäuserischen Detlef. Derweil denkt die dekadent divenhafte, doch durchaus dümmliche Daniela, dass derlei demonstrativ diabolische Degenduelle die denkfaulen, disziplinlosen Deppen drastisch dezimieren dürften. Da drängen dänische Degendilettanten Dieter diskret dazu, dass dieser das Ding durch den dürren Dreckskerl dirigiert, dabei diesen demoliert. Detlef duldet die Demütigung. Daraufhin drückt der dezent dicke Dieter dem drahtigen Detlef dermaßen destruktiv den damastenen Degen di
  7. Innen ohne Die Kaffeetasse kann allein Nicht ohne ihren Kaffee sein. Sie steht nur da, schluckt trocken, leer Macht sie so ohne gar nichts her. Sie trauert, fehlt ihr doch der Duft Des Kaffees, der die Lippen ruft, Sie immer wieder sanft zu küssen. Wird sie das lang ertragen müssen?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.