Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

 

Der sich erfüllende Garten



die Geigen der Weiden
seufzen auf den Wellen
wo sie am hellsten scheinen
scheinen Haare Elfen

das Rot blutender Buchen
flüstert mit Drachenzungen
ihr Schattenspiel ein Suchen
ihr Atem ein Jungbrunnen

die Kronen kauziger Eichen
sind wiegende Welten
ihre Zauberhände erreichen
beflügelte Seelen

die Maskenfächer der Farne
streicheln Sonnenwimpern
Licht perlt und dein Name
erklingt im Reigen der Kinder

Heublumen duften und Halme
tragen ihr feines Nebelkleid
dort im verwunschenen Walde
der Sehnsüchte vereint



© j.w.waldeck 2012

 

grafik.png.6ec7cdd53108ac8119b9e75a215220c8.png

  • Gefällt mir 1
  • wow... 1
  • Schön 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Herr Waldeck,

das ist zauberhaft, schon der Titel verführt zu lesen. Eine Märchenwelt und doch real.

Selbsterfüllung meine ich trifft den Garten der wie ein Garten Eden erscheint sehr gut.

Bis auf den Stolperer durch den Jungbrunnen sehr flüssig zu lesen. Vielleicht ging es ohne das "Jung" aber nun steht es ja anscheinend schon so in deinem Buch und keiner außer mir hat sich daran gestört 🙂 Also wird es schon so passen. Und die Neugier auf mehr Gedichte in dem Band hast du damit gut erweckt.

 

Liebe Grüße

Sali

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe @SalSeda

 

Es ist ein Gedicht für ein zu früh verstorbenes Mädchen,

welches den Wald so sehr liebte wie ich

und da ich der Meinung bin, falls es wirklich ein geistiges

Leben nach dem Tode gibt, so sollte dieser Geist auch imstande sein,

sich sein Refugium selbst zu erschaffen.

So der Gedankenfluss, welcher unausgesprochen blieb.

 

Fühle mich geehrt, das du dich zu einem Gedankenspaziergang

hast hinreißen lassen.

 

Mit traumhaftem Gruß,

der Waldeck

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.