Zum Inhalt springen

ein Abendgedicht


Oilenspiegel

Empfohlene Beiträge

 

 

 

Am Abend

 

 

 

hörte ich

die Schläge der Glocken,

ihr Schwingen wie das Versprechen von Frieden,

der wenigstens einen Sonntag lang hält.

 

Am selben Abend

hörte ich

das ferne Donnern von Geschützen,

wie ein Versprechen,

dass der nächste Krieg mich nicht vergisst einzubeziehen.

 

Und später

hörte ich

die schräge Flötenstunde – eines Kindes wohl,

als Erinnerung,

wie nah sich Glück und Tragik sind.

 

Am selben Abend

floh ich

mit meinen Sinnen in die Irre.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Ende der Achtziger verfasst)

  • Gefällt mir 2
  • Traurig 2
  • wow... 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Oilenspiegel,

 

....ja, manchmal muss man : frau einfach abhauen .... in den inneren Dschungel, wo alles grün und voller Natur ist .... oder auch mit Schlange und Wasser und Insel und Sand vielleicht --- Hauptsache fernab von dem Irrsinn, den mensch dem Menschen antut.

 

traurig, innerlich und Emotionen bewegend .

 

lG Sternenherz

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb Carlos:

Hallo Oilen,

eben habe ich dein Gedicht gelesen und bin sofort von seiner Schönheit gefangen worden.

Mir fällt auf, dass du gerne eine Schrift benutzt, die an die der alten Schreibmaschinen erinnert.

Dir einen schönen Abend

Carlos

 

Dankedanke!

 

Ja, die Schrift erinnert ein wenig an meine alten Freundinnen, denen ich nächtelang in die Typen geschaut habe, bis mir eine Idee kam ... Meine Liebste war die schwere schwarze Mercedes ...

Ich krame demnächst mal ein Liebesgedicht heraus, das ich an sie gerichtet habe. Seufz.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.