Zum Inhalt springen
  • Wer hat heute Geburtstag?

    1. Hêddřa Malvaas
      Hêddřa Malvaas
      (23 Jahre alt)
  • Wer hatte gestern Geburtstag?

    1. Fliegenkönig
      Fliegenkönig
      (32 Jahre alt)
  • Autoren online (Gesamte Liste anzeigen)

    • Momentan sind keine registrierten Autoren online
  • die aktivsten Themen der letzten 3 Tage

  • die letzten 10 Kommentare

    • Guten Tag @Elisabetta Monte,   Worte sind in einer Beziehung sehr wichtig, man bestätigt den anderen, zeigt ihm verbal die Liebe, hilft ihm über schwierige Situationen hinweg. Bohren sich Worte wie Stachel ins Herz, dann stimmt etwas nicht und sie sind oft der Anfang vom Ende.    Sehr schön getextet, ich gratuliere.    LG HERBERT 
    • Guten Tag @Letreo71,   du bist offensichtlich auf den Hund gekommen. Wäre schön, wenn man unbekümmert so in den Tag leben könnte wie ein junger Hund.    Deine Zeilen gefallen mir - sinnig, spaßig, unterhaltsam.    LG HERBERT 
    • Guten Tag, werter @ferdi,   da kann ich dir nur zustimmen, Verzweiflung ist des Menschen Los. Da steckt im Wort schon der Zweifel, der sich um den menschlichen Geist rankt wie ein Lorbeerkranz. Zweifel am Sinn der Existenz angesichts der Tatsache, dass man am Ende alles verliert und das mag schon zur Verzweiflung Anlass geben.    Sinnige Zeilen deinerseits.    LG HERBERT 
    • Liebe Charlotte,   verstehe. Lag also mal wieder vollkommen falsch.   Seufzend   E.  
    • Ooh, ein Schwank aus der Jugend, herrlich. Die letzten drei Zeilen bleiben in ihrer Deutung gekonnt in der Schwebe, was Dein kurzes Gedicht zu einem kleinen Meisterwerk macht. Herzlichen Dank für's Teilen, lieber Dio, und VLG... Peter
    • Über Landstraßen heimwärts der Berg schon so dunkel wie dieses Cello-Stück nach den Verkehrsdurchsagen
    • .             So wie der Erde das Pferd, der Adler dem Himmel bestimmt ist, Wie der Delphin dem Meer: So der Verzweiflung der Mensch.               .  
    • Das ist der Yoga-Kurs, der immer Freitag abends stattfindet, oder? Stehst Du auch schon auf der Warteliste?   VLG Peter
    • Guten Abend, lieber Carlos, liebe Sternenherz, herzlichen Dank für Eure anregenden Beiträge!   Carlos, wenn Du anmerkst "Durch die Bevölkerungsexplosion und viele andere Faktoren wissen wir schon längst, dass Wohlstand für alle nie geben wird." dann werde ich Dir nicht widersprechen, denn dessen Realisierung würde das Aus für die Entwicklung des Menschengeschlechts bedeuten, allein schon durch die Umweltbelastungen, die Knappheit der Ressourcen und nicht zuletzt durch die Veränderungen des Klimas.   Anderseits wäre zu überlegen, was man und wie man "Wohlstand" definiert. Geht man vom Niveau des Wohlstandsstatus vom Mittelstand in Industrieländern aus, ist dessen weltweite Realisierung unsinnig, weil undurchführbar.   An diesem Punkt bringt sich Sternenherz mit ihrem Vorschlag ein: "Ein Leben in Würde und mit genügend Ein- und Auskommen für alle sollte möglich sein." Ich denke, dazu gehört auch der Zugang zu sauberem Wasser, emissionsfreier Atemluft, gesunder Nahrung, inclusive. deren Produktion, u.a.m.. Hier wäre eine "weltweite Realisierung" möglich und sinnvoll.   Liebe Sternenherz, du schreibst:: "Ich bin Idealistin und gehe davon aus, dass die Menschheit dies einmal überwunden haben wird." Ich denke als ein durch die Jahre geformter "realistischer Idealist"(!), dass wir nicht tausende von Jahren auf eine entscheidende Änderung des Homo sapiens warten müssen. Entweder sie geschieht ab sofort in Etappen, Schritt für Schritt, erzwungen durch die drastische Verschlechterung der allgemeinen Lebensgrundlagen oder... Ich meine, wo viel Schatten, da auch viel Licht. Ich kenne weltweite Projekte von jungen Menschen für ein besseres soziales Miteinander, für ein bescheideneres Leben ohne permanenten Konsumdruck, für Permakultur und, und... Sie geben mir Hoffnung, und von ihr wie von der Liebe lebe ich jeden Tag.   Lieben Gruß Carolus
    • „Meistere deinen Atem, dann meisterst du dein Leben.“ „Ja, Meister. Ich habe verstanden.“     Der Schüler holt tief Luft und taucht mit dem Kopf ins Wasserfass Die Zeit vergeht…. Er taucht wieder auf mit einem Apfel im Mund „Hab ihn!!!“ Der Meister erhebt sich und zückt eine Flasche Schnaps „Partyyyyyyyyy!!!!!!“ Alle Schüler im Tempel jubeln auf
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      28,9T
    • Beiträge insgesamt
      143,6T
  • Unsere Clubs

  • Autorenstatistik

    • Autoren insgesamt
      2.324
    • höchste Besucherzahl
      1.363

    Neue Autorenregistrierung
    Christiane F.
    ist uns beigetreten
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.