Zum Inhalt springen

Bitterer Tee


Empfohlene Beiträge

Bitterer Tee

Schattenrisse,

die durch mein Leben gingen,

die kleinen Lieben.

Ach, die kurzen Sommer.

 

Ein Frühlingssturm.

Vorüber, schöngeredete Träume.

Abschiede ohne Geständnisse.

Schweig über Wunden, Herz.

 

Passanten, Gesichtslose.

Bitterer Tee, ich trank ihn

ohne Vergnügen. So muss es

gewesen sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 6
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Lieber Nils,

 

man kann heute vieles nur in der Metapher schreiben. Aber ich werde mal weniger schwere Texte posten, damit Leute wie Applepie sich nicht ausgeschlossen fühlen Er braucht sicher Gedichte, die er auf Anhieb versteht, die ihm kein Nachdenken abverlangen. Ich verstehe ihn schon.

 

Lieben Gruß, Angelika

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber ich werde mal weniger schwere Texte posten, damit Leute wie Applepie sich nicht ausgeschlossen fühlen

@Angelika

 

Hallo Angelika, das geht zu weit, es handelt sich hier um eine Plattform zum veröffentlichen von Lyrik, jede Art der Lyrik hat ihre Berechtigung, auch wenn sie nicht von jeden verstanden wird.

 

Hier dürfen Anfänger und Profis ohne Unterschied in ihrer Behandlung schreiben. Jedes Werk ist eine Form der Kunst, Kunst liegt im Auge des Betrachters.

 

Dennoch bin ich über deine Reaktion etwas überrascht. Du hättest ja statt:

 

Aber ich werde mal weniger schwere Texte posten, damit Leute wie Applepie sich nicht ausgeschlossen fühlen

Auch Verständnis zeigen können dafür, dass deine Worte nicht direkt verstanden werden, für mich wirkt das sehr herablassend. Ich habe dich nicht so eingeschätzt, da jeder mal einen schlechten Tag haben kann bitte ich dich einfach in Zukunft um eine Reaktion auf Augenhöhe. Ich betone es gerne noch einmal mit den Worten "immer Mensch bleiben".

 

Am Rande:

Die virtuelle Tasse Kaffee von mir war übrigens auch eine Metapher...wenn der bittere Tee nicht schmeckt, versucht man etwas anderes zu trinken - Sprich wenn man im Leben den falschen Weg eingeschlagen hat, kann man dies nur ändern wenn man einen anderen nimmt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Ich bin gerade beim Stöbern auf diese Diskussion gestoßen. Ich finde, viele großartige Dichter, wie z.Bsp. Wilhelm Busch, Christian Morgenstern, Ringelnatz (was meine Lieblinge sind) haben mit ganz einfachen Worten wunderbare Sachen geschrieben. Ich empfinde es gerade als Kunst, wenn jemand so schreiben kann, dass er auch verstanden wird. Aneinandergereihte Worte, die sich zwar sehr lyrisch anhören, aber nichts aussagen, bzw. keinen Sinn ergeben, rühren mich z. Bsp. nicht so sehr an. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden.

 

Poetische Grüße

Wilde Rose

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.