Zum Inhalt springen

Der Sinn der Zeit


Empfohlene Beiträge

Noch bin ich nicht am Ende,

Der Tag bleibt Tag, das Jahr bleibt´s Jahr.

Auch wenn ich meine Zeit verschwende,

Ist sie immer noch nicht rar.

 

Nach dem Abend kommt die Nacht,

Und am Morgen kommt das Licht.

Doch was man nun dazwischen macht,

Das fällt ins Gewicht!

 

Was ist das nur?

Steh ich vor einer Zeitenwende?

Dies frage ich nun auch meine Uhr,

An die ich mich bei Zeiten wende.

 

Sie spricht zu mir,

Ich hör den immer gleichen Ton.

Und frag, während ich Zeit verlier,

Was ist mein Ziel? Was ist mein Lohn?

 

Was nutzt denn all die Zeit,

Wenn sie doch zu knapp bemessen?

Zu gehen ist man nicht bereit,

Aus Angst man wird zu schnell vergessen.

 

Auch gibt es Zeit, die nicht vergeht,

Gern hätt ich den Schmerz schon überwunden.

Hab das Gefühl das Uhrwerk steht,

Minuten dauern Stunden.

 

Es kam mir vor wie ein Moment,

Ich sah nicht wie die Zeit weglief.

Verstehst du jetzt warum sie rennt?

 

Die Zeit ist immer relativ.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 0
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Beliebte Tage

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.