Zum Inhalt springen

(k)eine frage des glaubens


Empfohlene Beiträge

gott saß auf einer weißen

wolke nahm huldvoll das preisen

seiner gläubigen entgegen

als sie sich von ihm abwandten

ließ er die elemente toben

 

furchtsam flohen die menschen

verstreuten sich über alle länder

suchten sich neue heilsbringer

beteten zu eigenen götzen

führten in deren namen kriege

 

gott sitzt noch immer auf

wolke sieben hat viele namen

seine anhänger benutzen ihn

als instrument für machtgier

lassen bomben für sich sprechen

 

furchtsam fliehen die menschen

suchen zuflucht an sicheren orten

doch keiner versteht den anderen

jeder redet in fremder sprache

der turm von babel fällt erneut

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 2
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hallo Perry,

 

ein Gedicht über Gott und die Welt

und die betrübliche Erkenntnis: nach wie vor wird Glaube missbraucht und instrumentalisiert;

wird rücksichtslos und grausam in seinem Namen gemordet; der friedliebende gute Kern der Religionen mit einem hässlichen Mantel aus Selbstsucht, Machtgier und Neid verbrämt und die zugrunde liegende 'Idee' ignoriert und verhöhnt …

 

Um der Resignation zu trotzen, ist sicherlich der (interreligiöse und - bei Lichte betrachtet - auch der intrareligiöse) Dialog wichtig; miteinander reden, wieder und wieder … und hoffen: so lange miteinander geredet, diskutiert, gestritten wird, sprechen die Bomben – vielleicht – ein wenig leiser.

 

Mal wieder ein sehr nachdenkliches Gedicht

Gern gelesen

LG

Berthold

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Berthold,

danke fürs verstehende Reflektieren.

Ich denke, es liegt auch am archaisch kindlichen Gottesbild, das viele Menschen haben (Gott als Beobachter auf einer Wolke und Herrscher über das Paradies etc.), sodass Agitatoren leichtes Spiel haben Ängste zu schüren und Gläubige in ihrem Sinn zu beeinflussen.

Ich bin für Friedenspolitik auf Erden und Religion für den (himmlischen) Seelenfrieden!

LG

Perry

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.