Zum Inhalt springen

Die Entstehung der Nacktschnecke


Wilde Rose

Empfohlene Beiträge

Das Schneckenhaus der Adelgar

bei Regen nicht ganz dicht mehr war,

deswegen kam sie überein

mit Handwerksmeister Haberstein.

 

Das Haus zur Werkstatt ihm zu bringen

kroch sie bis hinter Sindelfingen.

Die Schnecke war sehr adelig,

ihr Häuschen war untadelig.

 

Herr Haberstein sich diebisch freute,

als er bekam die noble Beute.

Dass dieser ein Betrüger war,

das ahnte nicht die Adelgar.

 

Und in der Nacht darauf verschwand

er samt dem Häuschen aus dem Land.

So war durch diesen üblen Akt

seitdem die arme Schnecke nackt.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wilde Rose,

 

ja diese Handwerker …

 

Und in der Nacht darauf verschwand

er samt dem Häuschen aus dem Land.

 

Ein pfiffiges und hochwissenschaftliches Werk über die Phylogenese der Nacktschnecken (oder so ähnlich).

Sehr gern gelesen

LG

Berthold

 

 

Doch Gott sei dank wohnt um die Ecke

ein großes Haus mit kleiner Schnecke.

Sie könnte doch, statt zu verzagen,

mal rüberglitschen, Hallo sagen …

Wer weiß, vielleicht entsteht daraus,

das erste Schnecken-Doppelhaus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 9 Monate später...

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.