Zum Inhalt springen

2 Parabeln


Empfohlene Beiträge

08.12.2008

 

 

Fliegen lernen

 

 

 

Ein herrlicher Morgen lässt mich aufbrechen, in Richtung der glänzenden Olivenhaine.

 

Links des Weges steht der Mann, der sehr bedeutend tut...

Ich müsse Worte und Zahlen verstehen. Er zieht mich an den Ohren in Richtung des dunklen, hellen Gebäudes, wo alle sind.

 

Es tut mir weh, mich zu lösen, und eigentlich wäre es für mich doch eine Freude, diesem bedeutenden Mann zu folgen.

 

Da ist aber ein leises Rufen des Olivenhaines, und ich schreite munter voran.

 

Auf dem Weg ein holdes Weib, was mich zu verzaubern droht... so milchig schön die Haut... so lockend der rote Mund, dass ich mich fast ergeben hätte.

 

Was treibt mich diesen steinigen Weg entlang, wo doch Schönheit und Nektar meinen Sinnen Erfüllung geben würden?

 

Da ist mir, als löse sich mein Körper auf... was für eine Ausdehnung in die Ewigkeit.

 

Die große Ahnung vor den Olivenhainen.

 

Ich bin dort... Trennung, was ist das ?

 

Ich kann fliegen...

 

Holger Jürges

 

 

 

 

Die Überwindung 1. Januar 2008

 

 

O. ist in den Tälern der Erdhimmel zu Hause.

Da sind verschlossenen Gefährten von Mensch und Tier,

die sind so nah und doch unendlich fern.

 

Gefangen in den Schleiern der Erdhimmel scheint für

O. zuweile die Welt ihn, in den Farben des

Regebogens, eine Fülle der Zufriedenheit

umschlingend, einzuschmelzen.

 

O. ergibt sich gerne den Füllen der Leidenschaften

und sorgt doch, in einem Erfahren des Klopfens an

der Pforte dafür, dass seine grünfrische, sonnige Ebene,

nicht dem Zusammenwachsen der seitlichen Berge

verfällt.

 

Wohl ist es darauf zurückzuführen, dass er nach

Äonen den Ausgang im Nebel ahnt... Noch stellt sich

aber die Frage, ob Freiheit sich in den Erfahrungen

verkleidet hat... Der Baum kann nicht den Baum

erklären.

 

Doch was kann es anderes geben, als das stetige

Drängen in Richtung der Pforte. - Der Sinn des Seins

ist die Überwindung der Nebel.

 

O. gleitet durch das Tor in der Ebene... Er erfährt die

Wichtigkeit der Erdhimmel in der Göttlichkeit.

Die Überwindung nährt und speist das Unsagbare in

seiner Fülle...

 

Holger Jürges

 

Gegebenenfalls bin ich gern bereit, eine Erklärung/Deutung meiner Parabeln ins Forum einzustellen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • Antworten 2
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.