Zum Inhalt springen

wanderer im schilf


Perry

Empfohlene Beiträge

streife ich durchs ried bin ich

ein halm unter vielen wiege mich

mit bedacht die brut nicht zu stören

 

stehe ich am ufer werde ich

zum angler werfe den köder aus

schweigsame ans licht zu holen

 

zupft es wägend an der schnur

entscheidet der richtige moment

über fangglück oder missgeschick

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 11
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hallo Perry,

 

der 'wanderer im schilf' gefällt mir gut.

Die ersten beiden Strophen lesen sich melodiös; lyrisch. Das grundverschiedene Verhalten des LI gegenüber der Natur scheint so selbstverständlich, wenn du es nicht erwähnt hättest, wäre es mir wohl gar nicht aufgefallen. - Ich überlege, warum du für Fische und Co das Wort 'schweigsame' gewählt hast. (Wer sich nicht lauthals wehrt, endet am 'Haken', kommt in die 'Pfanne'?)

Die dritte Strophe liest sich (für mich) sachlicher, analytischer als die ersten beiden.

'Fangglück vs. Missgeschick', natürlich aus der Perspektive des Wanderers bzw. des Anglers.

 

Mein Fazit:

Der Umgang mit der Natur, selbst eines einzelnen Menschen, kann in sich sehr widersprüchlich sein; mal dient er der Arterhaltung, mal eher nicht. (Damit meine ich nicht die wenigen Fische, die der 'wanderer im schilf' fangen mag.) Was bedeutet eigentlich 'respektvoller Umgang mit der Natur'? Alles so belassen, wie es ist? Behutsame Regulierung? - Diese Fragen sind schwer zu beantworten und regen zum Nachdenken an.

 

Sehr gern gelesen

LG

Berthold

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Berthold,

Du hast die 2 Seelen in der Brust des Wanderers gut herausgespürt, einmal fügt er sich wiegend ein, dann wird er zum Angler.

Ich denke, ich werde "schweigsame" noch in "schweigendes" abändern, dann ist die die Interpretationsmöglichkeit größer.

Danke für dein Interesse an den Bildern und LG

Perry

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Volker, hallo Uloisius

bei vielen Anglern (nach was auch immer) steht nicht unbedingt die Beute im Vordergrund, sondern die Spannung (Entspannung) ob und was gefangen wird.

Freut mich, dass Euch die Bilder gefallen haben.

LG

Perry

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.