Zum Inhalt springen

Trost


Wilde Rose

Empfohlene Beiträge

Die Kraniche zieh'n übers Land

mit heiserem Geschrei,

trompetend geben sie bekannt,

der Sommer ist vorbei.

 

Nun kommt die lange, schwere Zeit

mit Kälte, Schnee und Dunkelheit,

kein Vogelsang, kein Blumenblüh,

Tristesse nur von spät bis früh.

 

Doch sei gewiss, das geht vorbei,

dann kommen sie zum Glück,

und bringen lauthals mit Geschrei

den Sommer uns zurück.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 9
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Liebe Wilde Rose,

 

ja es ist wieder so weit, der Herbst ist da ... ob wir es nun mögen oder nicht, es interessiert ihn nicht

Die Zeit in der die Kraniche und Wildgänse ziehen, ob nun im Frühjahr oder im Herbst ist immer eine besondere für mich. Eine Übergangszeit, von einem Extrem ins andere ...

Sehr schöne Zeilen, sehr gerne gelesen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Uloisius und Luise Maus,

ich freue mich über eure Kommentare und das Kranichbild. Die Kraniche zieh'n immer genau über unser Haus. Da weiß ich dann, was die Stunde geschlagen hat. Ich liebe auch das Rufen der Kraniche, wenn sie in den Wiesen brüten. Das hat was.

An dem Gedicht habe ich bestimmt ein Jahr lang immer wieder herumgebastelt, bis es endlich die Aussage hatte, die ich mir vorgestellt habe. Schön, dass es euch gefällt.

aint:

LG Wilde Rose

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jack,

ich danke dir für deinen tollen Kommentar. Bin sehr erfreut.

Tja, gerade auch die scheinbar leicht daherkommenden Werke bedürfen sorgfältigster Überarbeitung. Auch die, die schon in meinen Büchern "festgeschrieben" sind, erwischt es noch. Muss ich noch eins schreiben mit den Korrekturen (hab nur grad keine Lust so viel Geld zu "verschwenden").

 

LG Wilde Rose

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wilde Rose,

 

ein beeindruckendes Gedicht über Abschied und Wiederkehr, über Herbst und Frühling, über das stete Kommen und Gehen in unserem Leben hast du hier verfasst. Gefällt mir sehr gut.

Natürlich fehlt auch deine sympathisch-freche 'Signatur' nicht:

kein Vogelsang, kein Blumenblüh,

 

Ein rundum gelungenes Gedicht, finde ich.

 

Habe ich sehr gern gelesen.

LG

Berthold

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank Wilde Rose, für die hoffnungsvollen Zeilen. Ich gehöre zu den Menschen, die abgesehen von der Romantik dem Herbst und Winter nicht viel positives abgewinnen können.

 

Ich habe dein Werk sehr gerne gelesen und freue mich schon auf die Zeit wo die Vögel auch wieder zurück kommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.