Zum Inhalt springen

Liebestod


Wilde Rose

Empfohlene Beiträge

Es hat die Zeit die Liebe uns genommen.

In ihrem Mahlwerk hat sie sie zerstört.

Ach, könnten wir sie nur zurück bekommen.

Wir haben auf ihr Rufen nicht gehört.

 

In unser'n Herzen ist gestorben das Verlangen.

In deinen Augen seh ich die erlosch'ne Glut.

Nun sind im Tal der Tränen wir gefangen.

Und nichts macht dieses wieder gut.

 

Wir waren einst von Liebe so betrunken.

Wie konnte sie so unbemerkt vergeh'n?

Zerstoben ist der allerletzte Funken.

Sag mir, wie konnte das gescheh'n ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 3
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Oh, ihr Lieben, da freue ich mich aber über eure zahlreichen “Zuschriften”

aint:

na dann werde ich mich mal ans Antworten machen.

 

Hallo Karlo,

vielen Dank, dein Kommentar freut mich sehr. Ich sehe das genauso wie du. Alles ist im Wandel. Man darf nie davon ausgehen, dass irgendwas starr erhalten bleibt. Gerade auf die Liebe muss man sehr aufpassen und an ihr arbeiten, sonst ist sie weg. Auch ich hab schon oft Dinge erlebt, die man einer Fügung zuordnen könnte.

 

Hallo Insomina,

ich freue mich ganz besonders dich hier im Faden begrüßen zu können.

Vielen Dank für deine schönen Zeilen, sie erfreuen mich sehr. Das stimmt, man glaubt nicht, wenn man so abgestürzt ist, dass es je wieder besser wird. Aber es wird.

 

Hallo Berthold,

ja, ich hatte mal Lust auf was Melancholisches. Zuerst habe ich das Pantun geschrieben, welches du auch gelesen hast. Eigendlich finde ich ein Pantun vom Lesen her nicht so spannend, aber das Schreiben macht Spaß. Jedenfalls als ich dieses fertig hatte, fielen mir noch ein paar schöne Formulierungen ein, die ich dort nicht mehr unterbringen konnte. Deswegen zwei Liebestode. Ich freue mich, dass es dir gefällt. Ja, bei vielen Dingen, nicht nur in der Liebe steht man fassungslos da und fragt sich, warum sich die Gefühle derart verändert haben. Ich freue mich wie immer sehr über deinen Kommentar.

 

Hallo Luise Maus,

danke für dein “wunderbar".

Das stimmt für manche Dinge findet man keine Ursachen. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und gewöhnt sich leider an die schönsten Sachen. Und vorbei ist der Zauber........

Ich danke dir für deine netten Zeilen.

 

Vielen Dank nochmal euch allen

und einen sturmschadenfreien Nachmittag

(hier biegen sich gerade die Bäume und die Feuerwehr musste schon ausrücken)

 

LG Wilde Rose

 

aint:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.