Zum Inhalt springen

Kindheit


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 2
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hallo weegee,

diese hermetisch, verriegelte Sinnhaftigkeit

Deines Textes bedarf einiger Erläuterungen.

Paul Celan grüßt aus seiner Gruft.

Ich mag´ jetzt auch nicht in die Zeilenkritik gehen

und die Worte zerpflücken, sondern warte

geduldig auf Klärung des Schreibers.

Kindheit ist klar, aber das weitere Leben erschließt

sich mir nicht !?!?

Ein Mysterium bleibt für mich der Ausspruch: "Stille körnte

in durchfluteten Räumen", was ist hier gemeint ?

 

Reiner Kunze schrieb einmal

in einem Gedicht:

 

"Spuren gibt`s in uns, die zu sichern

nur wir selbst vermögen."

 

Vielleicht bleiben wir im Dialog !

LG Volker

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Weegee,

 

ich sehe es ähnlich wie Luise, die 4. Strophe fällt inhaltlich aus dem Rahmen.

Nicht, dass es dem Text nicht gut täte, die verbrähmte Trostlosigkeit der Erinnerung aufzureißen, aber ob es ein guter Rat ist, dies durch ein Toppen des Elends zu tun, bezweifle ich.

 

LG

Perry

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.