Zum Inhalt springen

Der Tod


Empfohlene Beiträge

Es steht hier unverfroren

beim Sterben wird verloren.

Manchmal dauert es ewig

ein andermal gehts zügig.

 

Und ich frag mich wer wir sind,

denn die Angst vor ihm macht blind.

War das Leben uns ein Jungbrunnen,

kamen sie und nannten sich Hunnen.

 

Er nimmt uns fast alles weg,

bleibt eisern der letzte Schreck.

Mancher wird erst durch ihn berühmt

und sprach noch mit ihm, unverblümt.

 

© RS 2008

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 6
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Ja vielleicht haette ich das bisschen historische Referenz an Attila einfach weglassen sollen. Ist ja auch Respektlos in so einem Reimwort gebunden zu sein;-). Dafuer waer mir bestimmt noch was eingefallen in die Richtung staendig immer nur jung jung jung und ploetzlich Zeit zu Ende. Danke fuer den Hinweis.

 

LG RS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.