Zum Inhalt springen

Die Reise nach Polen


Wilde Rose

Empfohlene Beiträge

Es fuhr ein Pfannekuchen

den Onkel zu besuchen

von Frankfurt bis nach Polen,

die Lok fuhr noch mit Kohlen.

Da sah im selben Wagen

ein Mann mit leerem Magen

den Pfannekuchen sitzen

und kam sofort ins Schwitzen,

er war davon besessen

den Ärmsten aufzuessen.

Doch dieser, welcher schlau,

sah die Gefahr genau,

er fürchtete sein Ende,

drum schwang er sich behende

ganz elegant zum Fenster raus,

so ging die Sache glücklich aus.

Und mit 'nem kecken Gruß

ging er den Rest zu Fuß.

 

  • Lustig 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wilde Rose,

vielen dank für dein humorvolles Gedicht, mir tut der arme Pfannekuchen richtig leid, weil er den weiten Weg jetz laufen muß, dafür hat er es aber Geschafft zu entkommen da bin ich richtig froh.

 

Ich fühlte mich an eine Kindheitsgeschichte errinnert, an ein Märchen was ich als kleines Kind sehr mochte. Das Märchen vom dicken, fetten Pfannekuchen.

Vielen lieben Dank für deine Zeilen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Jahre später...

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.