Zum Inhalt springen

Schloss aus Träumen


Dyrian

Empfohlene Beiträge

Schloss aus Träumen

Nun seh ich dich endlich vor mir stehen

Im sanften Mondenschein, Vollkommen.

Meine Knie sinken dem Boden entgegen.

Der Augenblick der Wahrheit, scheint gekommen.

 

Ich will dich mit meiner Seele umfassen.

Den Verstand und das Herz in dir vereinen

Wünsche dich niemals mehr loszulassen,

Den Rest meines Lebens mit dir zu verweilen

 

Zeile um Zeile schrieb ich für dich,

Schenkte dir Träume, immerzu!

Das größte Wunder bist du für mich

Ich liebe dich! ... und was sagst du?

 

Nun seh ich tief in deine Augen,

Erkenne erschrocken woran ich bin.

Ein Sturm in mir beginnt zu brausen,

Ich bete verzweifelt nach den Sinn.

 

Das Schloss, ich blind aus Träumen gebaut,

Mit der Liebe zu dir als Festung geglaubt,

Zerfällt vor meinen Füßen zu Staub.

Hat das, mir den Willen zum Leben geraubt?

 

Die Liebe, die einst mein Wesen erfüllt,

Treibt mich nun sicher in den Wahn.

Die Leidenschaft die nun den Verstand umhüllt,

Reißt mich aus meiner Lebensbahn.

 

Wer hält mich, wenn ich falle in dunkler Nacht?

Wenn die hungernde Sehnsucht nach mir fasst?

Gott allein, behühtet bewacht,

Er nimmt sie mir, die erdrückende Last.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 5
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

schön dass es euch gefällt

die dritte Strophe ... hm ich finds eigentlich ganz gut so, aber ich stolper da irgendwie auch immer drüber

Und zu dem Religionsbezug ... irgendwie musste sowas her, um die Hoffnung wieder aufflammen zu lassen. Die Idee kam mir spontan und da hab ichs umgesetzt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hätst den Gott rausgelassen, dann wärs als Herz- Schmerz Gedicht fast absolut perfekt, aber so, naja nicht schlecht- sorry aber ich habs mit dem einen halt nicht so :wink:

 

Inhaltlich passt es gut, mir gefallen die ersten Strofen sehr gut, vorallem die wo er in den Augen die Wahrheit erkennt- ja wenn man genau hinschaut kann man in den Augen vieles lesen.

von der Form ists dir auf alle Fälle gelungen.

 

Alles Liebe

Angel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.