Zum Inhalt springen

Dadarun


Empfohlene Beiträge

Die Phase wo ich rase ist der Moment wo der Hase erzittert denn ich bin das Gewitter wo kein Ritter jemals drüber ritt mit einem Tritt wirst du so schnell erwachen dass du auf der Stelle stirbst danach wirbst du sofort nach tänzen und wirst unter Schwänzen marschieren und garnichts kapieren ich hingegen werde glücklich erfrieren am Zenit meines Berges du wirst immernoch nach deine Beschwerde suchen und unter jedem Steine fluchen wirst versuchen zu stehen während du springst weil du siehst wie ich die Glut meiner Zigarette vor dir auf der Erde mit meinem Fuße ausdrücke ich schmücke dein Nichts mit meiner Anwesenheit und während ich Wesen schreib das Blatt umdrehe und es dir zeig da schreit jede Walt Disney Elfe in jedem Film weil sie wie du merkt wo sie ist und du siehst wie ich dir auf´s Gesicht schwitz aber leider bleibt es nur Schweiß ich beiß mir genüsslich in den Finger und dieser schimmer verschwindet nicht aus deinem Kopf du stehst auf einem Loch und kannst nicht fallen und dabei fällst du und fällst du ich sage fallen und tu dir nen gefallen denn ab jetzt spürst du das knallen und riechst den Rauch von gefeurten Knarren.

 

Peace

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • Antworten 4
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Ich schlage auf die Frage und sage ertrage die Antwort das Kampfohr ist gespitzt du sammelst den Moment wo du sitzt und gehst bei dem Witz einfach fort sei mal groß und setzt dich auf den Schoß eines Kindes erblinde wenn du Gott gegen Blinde schleuderst und verschwinde geistig um dich zu schlagen so verlierst du jegliches Unbehagen denn am Abend willst du mit ihr schlafen und die Uhren bestrafen nur wenige verlassen den Hafen und versinken tief in ihrem Geiste sie weiß nicht wie ich heiße doch befördere ich Ihren Körper auf eine Reise zu ihren zukünftigen Sohn den ich vor sie Schubse dass er in ihr wohnt.

 

Noch einer^^

 

Ich las mal die Bibel und heulte ne Zwiebel dann nahm ich nen Riegel

er schmeckte so gut wie sich andre verlieben ich entsand vor dem Spiegel

und fand einen Siegel den öffnete ich und drin war ein Ziegel der Ziegel verschwiegen ein werkzeug für Ziegen um Hörner zu schmiegen bis Häuser zerfallen im Winde verfliegen Die Götter sie rieben die Ziegel zu Staub dieses Schreiben es schlaucht weil der schornstein noch raucht und ein Kopf nunmal braucht bis er mehr qualmt als Rauch und ein Gott auf dich schaut ihm die Nerven so raubst wie die Ziege das Kraut wenn es faucht ja dann tauch ich ins Tiefe so werd ich verschwiegen wie der Ziegel beim Spiegel ich finde die Bibel ich finde die Zwiebel und mit ihr den Riegel als Götter dann schliefen bin ich aufgestiegen die welt mir gediegen die Fliegen noch immer in Ohren von Riesen die meinen sie würden die Erde regieren.

 

So merke!

 

Die Worte sind meine und Scheine die deine ich weine weil Scheine wie deine nie meine ereilen :cry::cry::cry:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Der Dritte

 

Durch wie viele Fragen muss ich mich schlagen um endlich zu sagen ich kann´s nicht ertragen Der Schmerz den ich habe versteckt sich im Vers in dem Herz das nicht schlägt nur wenn du dich bewegst doch selbst dieses verweht weil du Blicke nicht hegst bis du stehst um zu gehen Und das flehn ist ein drehn um die Zehn schwarzen Bäume verlassen von Träumen gefangen als Säulen der Nacht über die keiner wacht nur obskure Gebilde erschaffen von Blinden verdammt sich zu schinden gestraft durch das Licht werden sie sich nie binden ihr winden und flehen verhindert niemals das sie aufhörn zu sehen ihr Jammern und Quälen ein Wunsch die gefallenen Äste der Sonne zu stehlen selbst Wolken des Tages verschleiern die Sonne um nur zu erzählen welch Tropfen sie wählen dass weitere Äste sich dehnen auf Hoffnung den Regen Mit letztem Bestreben vielleicht zu begegnen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • 2 Wochen später...

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.