Zum Inhalt springen

Es spricht mir aus der Seele...


Empfohlene Beiträge

...was ich im Allgemeinen sehe

 

Wenn man so in uns´rer Welt,

die Augen weit geöffnet hält,

sich konzentriert aufs Wesentliche,

und sieht den Ablauf der Geschichte,

fällt einem doch spontan wohl ein,

so wie der Mensch ist echt kein Schwein.

 

Doch auch kein anderes Lebewesen,

es geht hier echt nicht ums benehmen,

das können wir wohl noch überdies,

auch ohne das man den alten Knigge liest

nein kein anderes Individiuum,

bringt die eigene Art so um:

 

Aus Machtgier und Besessenheit,

wie Fetischlust die stets antreibt,

um der eignen Habgier Willen,

im Blutrausch seinen Luxustrieb zu stillen.

 

Natürlich geht es meist um´s Geld,

die Scheffelsucht, die voll entstellt,

die Gier ständig mehr zu kriegen,

an Kriegen stetig zu verdienen,

um des Geldverdienens wegen,

über Leichen auch zu gehen.

 

Ist´s beim Krieg mal nicht das Geld,

der Tod mit Glauben Einzug hält,

wieder von Menschen hervorgerufen,

die sich ja ihren Glauben schufen,

jedoch eigene Gebote übertreten,

indem sie dann im Kriege töten.

 

Wenn es dann mal um Geld nicht geht,

kann´s sein das nur der Trieb dasteht:

Es sind nicht mordwütige Intrigen,

doch geistig ist´s nicht nachzuvollzieh´n,

welch dunkler Geist manchmal erwacht,

den Menschen dann zur Bestie macht.

 

Abschließend sei nun bemerkt,

sieht man genau des Menschen Werk,

das Werk des Bösen hier nun eben,

das letztlich Menschen doch ausleben,

egal nun wann,warum, von wem,-

zu welcher Zeit noch ohnedem!

 

Der Ungeist wird zu oft befreit

der jede Logik doch entzweit,

solche Sachen auszubrüten,

unter der eig´nen Art zu wüten.

 

Und doch sieht man den tiefen Sinn,

es geht ja trotzdem um Benimm,

Benimm der Humanismus heißt,

von dem halt nur nicht jeder weiß,

oder vielleicht nicht wissen will,

denn Macht und Geld macht auch sehr still,

was so zur Schweigsamkeit bewegt,

die Unwissenheit wird so gepflegt.

 

Das Faszit nun von der Geschichte

es macht die Laune meist zunichte,

wenn man Gedanken dran verschenkt,

und an die eigene Art so denkt.

 

Doch denkt man anders, ist man froh,

denn schließlich sind nicht alle so,

nicht alle hier auf dieser Welt,

sind geistig komplett ganz entstellt.

 

Und jene von den Lebewesen,

die sich als erstes wohl benehmen,

das werden wohl die Tiere sein,

zumindest hat es den Anschein,

wohl den, der hier als Fakt vorliegt,

ein Tier tötet aus Selbsterhaltungstrieb !

 

Ralf T. im Oktober 2006

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 2
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Hallo Ralf, davon abgesehen, dass ich es unheimlich lang und dadurch auch bischen schwer zu verstehen finde, gefällt es mir nach dem zweiten durchlesen eigentlich ganz gut.

Alles Liebe

Angel

 

PS: bin gespannt auf mehr von dir, aber dann hoffentlich kürzer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.