Zum Inhalt springen

Spiegel


Angel

Empfohlene Beiträge

Wie kann man ein Leben leben,

dass nur aus muss besteht?

Nicht zerbrechen,

an dem was man täglich in den eigenen Augen sieht?

Spiegel eines Lebens liegt in tausend Scherben,

Seelennarben reißen auf.

Kann keiner sie verschließen?

Einer bringt Liebe, Hoffnung, stillt die Sehnsucht,

Zerreisende Zweifel aus müssen und wollen.

Kann nicht mehr in den Spiegel sehen,

Blicke die nach Freiheit schreien,

verstummen im Angesicht des stumpfen Spiegelbilds des Seins.

 

 

 

*so hier mal was andres von der Form her, nachdem sich jetzt jeder an die freie Form traut, kann ich das auch :mrgreen: *

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 10
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

hallo angel, tja mal was anderes dein werk. die freie form finde ich ganz gut gemacht, es liest sich ganz flüssig. Vom Inhalt, schwere frustration und resignation vor allem in der letzten zeile deutlichst spürbar zu lesen, was mir fehlt, ist ein wenig mehr wut - oder gibt es hier leider keine? liegt nur resignation vor? Verstehe mich bitte nicht falsch, aber ich bin ein mensch, der immer wieder nach vorne geht, verharren gefällt mir nicht - vor allem nicht in einer grausigen situation. aber manchmal kommt man nicht so schnell aus so einer raus, das mag sein, es fehlen änderungen, es tut sich nix zur besserung der lage. doch, wenn der drang nach freiheit aufkommt, dann muß man diesen drang nutzen, ansätze von kraft und neuem mut nicht sinnlos "brachliegen lassen". Dann heißt es, sichs gut gehen lassen, sich verwöhnen, ein vollbad, von mir aus friseur, was geiles essen, was neues zum anziehen. dann rausgehen, unter leute, freunde... und die energie wird sich mehren. Wenn der wunsch nach freiheit noch nicht so schreit, dann die wut zulassen, rausbrüllen, der ungerechtigkeit ausdruck geben, dass es einem so mies geht, wo 1000nde von leuten glücklich in der gegend umherirren. wut entspannt, auch tränen. nach dem salz kommt vielleicht die süße des lebens.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi jupiter, die Wut fehlt hier, weil die schon lange erloschen ist, aber dafür ist der Mut jetzt endlich etwas zu ändern da :wink:

auch wenn es eigentlich unmöglich scheint

 

aaaber ich finds klasse, dass ich meine Gefühle doch so gut rüberbringen konnte mit diesem Gedicht und es Menschen gibt, dies erkennen

 

Alles Liebe

Angel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fragt sich ständig

vor dem Spiegel hin,

wer ist dadrin

den man gerade,

vor den Augen sieht.

 

Viele fragen

vieles geht in den Kopf

doch letztlich dann

kommt man

zu einem Schluß.

 

Zufrieden ist man nie

man erwartet mehr

nimmt als trugschluß

den Hammer

und zerstört ihn.

 

So trägt man das Spiegelbild

in seinem Kopf wieder,

nur dadrin

hier spielt das Leben

wirklich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Angel daß es so bei dir angekommen ist

 

 

Hi N.L.S.S. schön umformuliert, damit hast du es von Sinn her aber auch geändert- aber ich find gut und nimms gerne als Kompliment.

 

@jupiter, der Mut hat sich durchgesetzt, ganz ohne Wut- ich habs geändert :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.