Zum Inhalt springen

Sehnsucht und Liebe


Empfohlene Beiträge

Sehnsucht ist Leiden,

weil Gefühltes unerreichbar erscheint.

Verlangen zeugt neue Qualen.

Die Vorstellungen malen Potenzen

in gedanklichen Prozessen,

die nicht mehr passen.

Gefühle entwickeln Begierden,

die nach Erfüllung gieren

im handelden Tun,

das nur in der Vorstellung lebt.

 

Nicht Erreichbares

schürt Hoffnungen,

lässt Sehnsüchte wuchern

in abstruse Unermesslichkeit

und erschaffen dabei

erneutes Leiden.

Und das soll Liebe sein?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 3
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.